1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

SC Unterbach gewinnt in Dabringhausen 4:2

Fußball, Bezirksliga : SCU macht Britannia-Niederlage vergessen

Trotz vieler Wechsel in ihrer Stammelf überrollen die Unterbacher ihren Gegner im Auswärtsspiel bei Dabringhausener TV. Damit zeigen sie sich bestens erholt von der Niederlage zuvor gegen Solingen.

Dabringhausen TV - SC Unterbach 2:4 (1:2). Bestens erholt von der 1:2-Niederlage eine Woche zuvor gegen Britannia Solingen präsentierte sich der SCU in Dabringhausen. Trainer Roberto Marquez sparte dann auch nicht mit Lob für den engagierten Auftritt seiner Elf: „Der Sieg ist verdient und geht selbst in dieser Höhe in Ordnung. Das war die richtige Reaktion auf das Britannia-Spiel. Wir haben viele Torchancen herausgearbeitet, hätten eigentlich deutlicher gewinnen können. Und das gegen eine Mannschaft, die zuvor erst vier Gegentore kassiert hatte.“

Der Coach, der aus unterschiedlichsten Gründen eine Reihe bewährter Stammkräfte ersetzen musste, stellte besonders die Leistungen der in die Startelf gerückten Ali Kassar, der auf der linken defensiven Außenbahn einen prima Job machte, Mittelfeldmann Nuri Gülmez und Innenverteidiger Marin Lilic heraus. Unterbach erwischte einen Blitzstart. Kaum war eine Minute absolviert, als Daniel Mion den Freistoß von Eddi Ziegler mit dem Hinterkopf, wie weiland Uwe Seeler, zur Führung im gegnerischen Gehäuse unterbrachte. Sechs Minuten darauf die nächste Gelegenheit, doch nach einer Balleroberung im Mittelfeld fehlte dem SCU beim Konter die nötige Präzision im Abschluss. „Das hätten wir konsequenter zu Ende spielen müssen. Da haben wir das frühe 2:0 förmlich verschenkt“, kritisierte Marquez hinterher diese Aktion. Die Quittung folgte prompt. Nach einem vermeintlichen Foul von Lilic verwandelte Luca Lilliu den fälligen Elfer (21.) zum Ausgleich. Der Gast ließ sich dadurch nicht aus dem Tritt bringen. Trotzdem passte es gut ins Konzept, dass Tobias Schössler das präzise Zuspiel von Nuri Gülmez drei Minuten vor dem Seitenwechsel zur erneuten Führung nutzte. Dabringhausen agierte in Durchgang zwei offensiver, kam auch zu Chancen. Die beste vereitelte SCU-Torsteher Marcel Aust, der nach einem Kopfball (59.) klasse reagierte.

Die Vorentscheidung verpasste Kapitän Mion, als er nach einem Foul an Schössler den verhängten Elfmeter an den Pfosten schoss (65.). Nachdem Leon Schilling und Nuri Gülmez am TV-Keeper gescheitert waren und Marvin Kurz in der gleichen Aktion (83.) den Querbalken traf, machten die eingewechselten Kurz (87. – Kopfball nach Mion-Ecke) und David Eberle (90. – Handelfmeter) den Deckel drauf.

SC Unterbach: Aust – Bischoff (80. Kurz), Ziegler, Gülmez, Lilic, El Makadmi (84. Eberle), A. Kassar, Malek (90.+1 Aoutmann), Mion, Schössler, Oughalmi. (57. Schilling)