Hockey-Teams des Mettmanner THC sind top

Hockey : Teams des Mettmanner THC sind top

Nach dem Sieg in Krefeld ist das Mettmanner Frauen-Team Taellenführer. Die Herrenmannschaft profitiert von der Niederlage des Aufstiegskontrahenten DSD III,

Crefelder SV – Mettmanner THC (Frauen) 3:0 (3:5). Durch eine Top-Vorstellung im zweiten Durchgang drehte der MTHC noch einen 0:3-Pausenrückstand und übernahm mit dem Erfolg die Tabellenführung in der Hockey-Verbandsliga. „Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Kokan Stojanovic. Der Teammanager lobte vor allem Candice Schnelting, die nach längerem Auslandsaufenthalt wieder im Team steht und zwei Tore erzielte, sowie die defensiv starke Sabrina Stojanovic.

Während der MTHC zunächst nicht ins Spiel fand, verwerteten die Krefelderinnen ihre Chancen eiskalt zur 3:0-Führung. Mettmanns Trainer Philipp Gutt fand in der Pause die richtige Ansprache, denn danach agierte sein Team wie umgewandelt. Neben Schnelting (2) trafen Viktoria Marx sowie ihre Schwester Annabel (2) zum 5:3-Sieg.

MTHC: Pierre – Vink, Schult, Neumann, Stojanovic, Schnelting (2), V. Marx (1), A. Marx (2), Krämer.

 Richrather SV – Mettmanner THC 0:12 (0:7). Gleich doppelten Grund zur Freude hatte das Herren-Team in der 2. Verbandsliga. Die Truppe von David Fritschi wurde ihrer Favoritenrolle mit dem Kantersieg gerecht und zugleich verlor der bisherige Spitzenreiter DSD Düsseldorf überraschend. Fast alle MTHC-Spieler waren am Torreigen beteiligt. In prima Form präsentierte sich Sven Goetzke, wie Fritschi viermal erfolgreich. „Wir haben sehr effektiv gespielt und unsere Chancen konsequent genutzt. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, war Fritschi mit dem Mettmanner Auftritt rundum zufrieden.

MTHC: Schneider – Thill, Müller (1), Frischi (4), Kranz, Martin, Leuchten (1), Moritz, Orth (1), Goetzke (4), Gutt (1).