Hockey Mettmanner THC klettert auf den dritten Tabellenplatz

METTMANN · Das Herren-Team überholt den Nachbarn SV Hellerhof.

Mit dem 3:0-Erfolg beim Hellerhofer SV unterstrich das Herren-Team des Mettmanner THC seine Favoritenrolle und machte deutlich, dass das neuformierte Team mit dem neuen Spielertrainer David Fritschi in der Rückrunde der Feld-Saison der 2. Hockey-Verbandsliga einiges bewegen will. „Wir haben zwar klar gewonnen, es war aber nur ein Erfolg der Kategorie Arbeitssieg“, zeigte sich Wolfgang Weiß nur bedingt zufrieden. Der Abteilungsleiter freute sich jedoch, dass der MTHC durch den Dreier auf den dritten Tabellenplatz kletterte.

Von Beginn nahm der MTHC das Heft in die Hand und setzte die Düsseldorfer Abwehr unter Druck. Lasse Böhm schloss eine schöne Kombination über Michael Orth und Sven Goetze zur 1:0-Führung ab (8.). In der Folge dominierten die Mettmanner und erspielten sich weitere gute Möglichkeiten. Allerdings agierte der MTHC-Angriff zuweilen unkonzentriert – fünf Strafecken führten zu keinem Tor. Nach dem Seitenwechsel agierte Hellerhof zwingender, scheiterte aber mehrfach am aufmerksamen MTHC-Keeper Jakob Schneider. Nach einer weiteren Strafecke für die Mettmanner erhöhte Goetzke auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Orth ebenfalls nach einer Strafecke. „Aufgrund der klaren Chancen hätten wie höher gewinnen müssen“, konstatierte Coach David Fritschi.

MTHC: Schneider – Thill, Voith, Kranz, Fritschi, Plaum, Rosenfeld, Müller, Marttick, Lorenz, Orth (1), Moritz, Loges, Böhm (1), Gutt, Goetzke (1).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort