Fabio di Gaetano: Zum Geburtstag den Torjägerpokal

Fußball : Zum Geburtstag den Torjägerpokal

Fabio di Gaetano strahlte übers ganze Gesicht, als ihm Birgit Alkenings den Torjäger-Pokal überreichte. Mit 15 Treffern war der Mittelfeldakteur des VfB 03 bester Schütze bei der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft.

Und Hildens Bürgermeisterin fand nicht nur lobende Worte für diese Leistung, sondern plauderte auch noch aus dem Nähkästchen: „Fabio hat ja heute auch Geburtstag.“ Das Signal für Spieler und Fans, gleich mal ein Ständchen anzustimmen – ganz zum Vergnügen des nunmehr 23-Jährigen.

Allein fünf Mal war di Gaetano beim 10:0-Sieg des Oberliga-Teams gegen den AC Italia II erfolgreich. „Es war ein schönes Turnier“, bekannte er gut gelaunt und erinnert sich: „Letztes Jahr sind wir gar nicht angetreten, außerdem war ich verletzt.“ Sein Erfolgsgeheimnis auf dem glatten Parkett? „Ich bin ein kleiner, wendiger Spieler – die Halle passt zu mir.“ Als ihm Trainer Marc Bach die Wahl gab, mit dem Oberliga-Team zum Testspiel beim Regionalligisten RW Oberhausen oder beim Futsal-Hallenmasters anzutreten, entschied sich di Gaetano ohne zu Zögern für die Halle. Hier glänzte der feine Techniker nicht nur als Torschütze. Auffällig war auch, wie er immer wieder versuchte, seine Kollegen in Szene zu setzen. „Ich bin ein Spieler, der den anderen auch etwas geben möchte“, sagt er. Dieser Geburtstag bleibt di Gaetano bestimmt in Erinnerung.