1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Lebensmittel spenden für die Tafeln im Hochwassergebiet

Meerbusch hilft im Hochwassergebiet : Lebensmittel spenden für Tafeln am Sonntag

Der Verein Meerbusch hilft sammelt haltbare Lebensmittel für die Tafeln im Hochwassergebiet. Die Zahl der Kunden dort steigt, gleichzeitig liefern die Läden keine Waren.

(RP) Die Meerbuscher Tafel unterstützt Tafeln in den Katastrophengebieten. In Ahrweiler gibt es derzeit keine Lebensmittelspenden durch den örtlichen Lebensmittelhandel, da dieser selbst vom Hochwasser betroffen ist. Die Zahl der Tafel-Kunden ist aber durch das Hochwasser um ein Vielfaches gestiegen. Deshalb ruft der Verein Meerbusch hilft e.V. die Meerbuscher Bevölkerung auf, haltbare Lebensmittel zu spenden. Die Annahme erfolgt am Sonntag, 25. Juli von 10 bis 13 Uhr im Lager auf der Insterburger Strasse 16a/ Haus 11/ Halle 7 in Osterath. Die Spendenannahme ist ausgeschildert und wird unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln durchgeführt. Die Spenden werden vor Ort sortiert und direkt von den Mitarbeitern zur Ausgabe nach Ahrweiler gebracht. Wichtig: Es werden nur haltbare Lebensmittel angenommen (keine Frisch- und Kühlware). Gebraucht werden z. B. Speise- und Olivenöl,

haltbare Milch und Sahne, Fleisch-, Fisch-, Obst- und Gemüsekonserven, Dosensuppen, Tee, Kakao, Kaffee, haltbare Salami am Stück, Nüsse, haltbares Brot (abgepackt), Babynahrung, Getränke und Schokolade. Auch Tierfutter wird gerne gesammelt. Der Verein hofft auf rege Spendenbereitschaft und bedankt sich vorab ganz herzlich.

(stz/RP)