Jugendparlament Leichlingen verschenkt Samenbomben für Insektenschutz

Aktion am Samstag : Jugendliche basteln für Insekten

Durch die Zunahme von versiegelten Flächen nehmen die natürlichen Lebensräume der heimischen Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge ab. Viele Arten stehen bereits auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten.

Diese Insekten sind aber wichtig für die Bestäubung der Pflanzen, beispielsweise der Obstbäume.

Das Jugendparlament (JuPa) hat eine pragmatische Lösung gefunden, um auf das Problem aufmerksam zu machen. Die Kinder und Jugendlichen haben rund 250 „Samenbomben-Tüten“ mit insektenfreundlichen Samen von Wildblumen hergestellt. Die Tütchen werden kostenfrei an Bürger verteilt, und zwar am heutigen Samstag, 6. April, von 10 bis 12 Uhr am Brunnen im Brückerfeld.

Die Samenbomben bestehen aus bienen- und schmetterlingsfreundlichen Blumensamen, Erde und Lehmpulver. Wenn man alles richtig macht, wachsen an der Stelle, wo man sie hingelegt hat, bald hübsche Blumen.

Ziel der jungen Politiker im Alter von 9 bis18 Jahren ist es, sich für ein „kinder- und jugendfreundliches“ Leichlingen einzusetzen. Das städtische JuPa wird jährlich nach den Sommerferien in den Schulen neugewählt.

(cebu)
Mehr von RP ONLINE