Lokalsport: Andreas May hört nach 27 Jahren an der Spitze des JCL auf

Lokalsport : Andreas May hört nach 27 Jahren an der Spitze des JCL auf

Bei der Hauptversammlung des Judo-Sport-Club Leichlingen 1973 gab es einen historischen Wechsel im Vorstand. Andreas May, der das Amt des Vorsitzenden im August 1989 vom Vereinsgründer Wilhelm A. Janson übernahm, trat zurück und machte den Weg für die Jugend frei. Raphael Müller, der seit zehn Jahren dem JCL angehört, stellte sich für das Amt des Vorsitzenden zur Verfügung.

Die geplante Fusion mit dem Leichlinger TV wurde in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im November 2016 in sprichwörtlich letzter Sekunde gestoppt. So kann es für die Judoka des JCL auch nach 44 Jahren als eigenständiger Verein weitergehen. May war seit dem Gründungsjahr 1973 aktiv am Vereinsgeschehen beteiligt, sei es als Trainer oder als Funktionär in seinem Verein. Trainiert wird in der Gymnastikhalle der Realschule an der Wupper in Leichlingen.

(dora)
Mehr von RP ONLINE