Lokalsport: Team von Toni Diomedes will den vierten Sieg in Folge

Lokalsport : Team von Toni Diomedes will den vierten Sieg in Folge

Fußball-Kreisliga Solingen: HSV Langenfeld - VfL Witzhelden. Mit dem Sieg beim OFC Solingen haben die Witzheldener Fußballer nicht nur drei ganz wichtige Punkte eingefahren, sondern gleichzeitig auch neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt geschöpft. "Natürlich wollen wir jetzt nachlegen. Wir gehen in jedem Fall sehr selbstbewusst an den Start", erklärt Trainer Kristian Fischer. Heute Abend (19.45 Uhr) sind die Höhendorfer zu Gast beim Tabellenzweiten HSV Langenfeld. Andre Brandenburg wird nach der fünften Gelben Karte fehlen, Marcel Willms hat sich in den Urlaub verabschiedet. Obendrein ist der Einsatz von Angreifer Raphael Sladek (Knieprobleme) ungewiss.

Fußball-Kreisliga Solingen: HSV Langenfeld - VfL Witzhelden. Mit dem Sieg beim OFC Solingen haben die Witzheldener Fußballer nicht nur drei ganz wichtige Punkte eingefahren, sondern gleichzeitig auch neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt geschöpft. "Natürlich wollen wir jetzt nachlegen. Wir gehen in jedem Fall sehr selbstbewusst an den Start", erklärt Trainer Kristian Fischer. Heute Abend (19.45 Uhr) sind die Höhendorfer zu Gast beim Tabellenzweiten HSV Langenfeld. Andre Brandenburg wird nach der fünften Gelben Karte fehlen, Marcel Willms hat sich in den Urlaub verabschiedet. Obendrein ist der Einsatz von Angreifer Raphael Sladek (Knieprobleme) ungewiss.

Genclerbirligi Opladen - BV Gräfrath. Nach drei Siegen in Folge erwartet das Team von Genclerbirligi Opladen heute Abend (19 Uhr) mit dem Tabellenvierten aus Solingen-Gräfrath eine ganz harte Nuss. "Die Qualität und das Selbstvertrauen sind vorhanden, um die Begegnung zu gewinnen", geht Trainer Toni Diomedes optimistisch voran. Ilyas Katar und Hamit Kefkir fallen aus beruflichen Gründen aus, Abwehrchef Halit Dasman ist nach der fünften Gelben Karte zum Zuschauen verdammt.

Anadolu Munzur Solingen - SSV Lützenkirchen. Im ersten richtigen Abstiegsendspiel sind die Lützenkirchener Fußballer heute Abend (19 Uhr) zu Gast beim Schlusslicht in Solingen. Beide Mannschaften rangieren mit gerade einmal 18 Punkten am Tabellenende. "Und nur der Sieger wird wieder hoffen dürfen. Der Verlierer geht dagegen ganz schweren Zeiten entgegen", betont Trainer Ralf Job, der im Vergleich zum letzten Spiel auf eine deutliche Leistungssteigerung hofft.

(lhep)