1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Schulen in Langenfeld können sich noch für Kino-Wochen anmelden​

Langenfeld : Schulen können sich noch für Kino-Wochen anmelden

Ausgewählte Filme und entsprechendes Begleitmaterial stehen zur Verfügung, um Unterrichtsinhalte anschaulich zu vermitteln. Die Anmeldefrist läuft.

(og) Zum 15. Mal bieten die landesweiten Schul-Kino-Wochen ein umfangreiches Filmprogramm mit Bezügen zu verschiedensten Unterrichtsthemen sowie kostenlose pädagogische Begleitmaterialien. Das Rex-Kino in Langenfeld zeigt ab dem 30. Mai insgesamt fünf Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme, die die Medienkompetenz von Schülern stärken. Folgende Filme sind im Programm: Mit „Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing“ (1.-4. Klasse) erhalten die grünen Mülldeponie-Bewohner ein eigenes Abenteuer auf der großen Leinwand. In „Sommer-Rebellen“ (3.-7. Klasse) wird Jonas in den Ferien zu seinem Opa in die Slowakei geschickt. Obwohl der alte Mann sich um den Enkel kümmern soll, ist es aber eher der Junge, der bald große Pläne für seinen launischen Großvater schmiedet. „Wunder“ (ab 5. Klasse) ist die filmische Umsetzung des gleichnamigen Bestsellers von RJ Palacio über einen entstellten Jungen, der nach Akzeptanz sucht, als er zum ersten Mal zur Schule kommt. In der Romanverfilmung „Schachnovelle“ (ab 9. Klasse) nach dem gleichnamigen Buch von Stefan Zweig flüchtet ein von den Nationalsozialisten inhaftierter Anwalt sich in die Welt des Schachs, um so der Folter standzuhalten. In dem Dokumentarfilm „Endlich Tacheles“ (ab 10. Klasse) taucht ein Game-Designer in seine jüdische Vergangenheit ab, als er beginnt, ein Computerspiel nach den Erlebnissen seine Großmutter zu entwickeln.

  • Szenenbild aus dem Film „Jim Knopf
    Hilden : Schul-Kinowochen NRW 2022 in Hilden – Jetzt noch anmelden
  • Mit „Die Olchis – Willkommen in
    Bildung in Kamp-Lintfort : Hall of Fame: Schul-Kino-Wochen starten Ende Mai
  • Wertvolle Tipps von der Polizeit erhalten
    Verkehrserziehung an der Liebfrauenschule : „Zur Sicherheit immer in die Autos hineinschauen“

Landesweit beteiligen sich mehr als 100 Kinos an den Schul-Kino-Wochen NRW, die von „Vision Kino – Netzwerk für Film und Medienkompetenz“ und „Film+Schule NRW“, einer gemeinsamen Initiative des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) und des NRW-Schulministeriums, veranstaltet werden.

Schulen können sich noch anmelden. Der Eintritt beträgt vier Euro, Lehrer und Begleitpersonen haben freien Eintritt. Schüler können an einem Filmkritikwettbewerb von spinxx.de, dem Onlinemagazin für junge Medienkritik, teilnehmen.