1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Angebote der Kunstschule sind fast ausgebucht

Monheim Kunstschule : Angebote der Kunstschule sind fast ausgebucht

Städtische Kunstschule startet erfolgreich ins neue Jahr. Es gibt nur noch wenige freie Plätze in aktuellen Kursen.

(og) Mit zahlreichen ausgebuchten Kursen ist die Kunstschule jetzt in ein kreatives, neues Jahrzehnt gestartet. „Dass bereits wenige Wochen nach der Veröffentlichung unseres Programms die meisten Kurse voll waren, freut uns sehr“, sagt Kunstschulleiterin Katharina Braun, die auch für Kunst im öffentlichen Raum verantwortlich ist. In wenigen Kursen gibt es noch freie Plätze.

Mit dem Konzept einer „Kunstschule für alle“ hat diese in den vergangenen Jahren viele große und kleine Künstler überzeugt. „Wir haben ein breites Spektrum an Kursinhalten aufgebaut, Künstler aus traditionellen und neuen Richtungen gewinnen können und erreicht, dass jedes Monheimer Kind mit Kunst in Berührung kommt und seine eigenen Vorlieben in Kursen und Workshops weiterentwickeln kann“, berichtet Braun.

Ob in den Kooperationsprojekten mit Kindertagesstätten, Grund- und weiterführenden Schulen, beim Beitrag zum Stadtfest oder mit den Kursen und Angeboten direkt in den Räumen der Kunstschule – Künstler laden dazu ein, verschiedene Techniken kennenzulernen, die Freude am eigenen Gestalten zu entdecken oder bereits vorhandene Talente zu fördern. Das Angebot im Erwachsenenbereich läuft gut: „Wir bieten inzwischen 28 Kurse und Workshops für Erwachsene an, mehr als jemals zuvor“, sagt Christina Backus, Koordinatorin der Kunstschule.

In welchen Angeboten es noch freie Plätze gibt, steht auf der Internetseite www.monheim.de/kunstschule.

Anmeldungen sind über das Anmeldeformular online, per E-Mail an kunstschule@monheim.de oder in der Geschäftsstelle möglich. Montags, dienstags und mittwochs ist die gemeinsame Geschäftsstelle der Kunstschule und des Ulla-Hahn-Hauses von 8.30 bis 12 Uhr in der Kunstschule am Berliner Ring 9 geöffnet.

Donnerstags und freitags öffnet die Geschäftsstelle im Ulla-Hahn-Haus, Neustraße 2-4, von 8.30 bis 12 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 17.30 Uhr.