1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld - Kunstverein bietet als Gruß Art-Cards an

Langenfeld : Kunstverein bietet als Gruß Art-Cards an

Am 17. Januar eröffnet der Kunstverein Langenfeld (KVL) traditionell das Kunstjahr.

(mei) „Es war die Idee des Fluxuskünstlers Robert Filou, der in den 60er-Jahren seinen eigenen Jubeltag zum Anlass nahm, den Geburtstag der Kunst zu erklären“, sagt KVL-Geschäftsführerin Beate Domdey-Fehlau. „Für viele Kunstfreunde in der ganzen Welt ist dies seitdem Motivation, mit besonderen und ausgefallenen Ideen, mit viel Freude und auch Ironie die Kunst zu feiern.“ Weil die im Langenfelder Kulturzentrum übliche Geburtstagsfeier an diesem Sonntag corona-bedingt ausfallen muss, werden analoge Geburtstagsgrüße mit einer besonderen „Art-Card“  verschickt. Zum neuen Jahr erhielten die KVL-Mitglieder bereits eine Art-Card mit der Bitte, selbst eine weiterzusenden. „Aus Kempen, Hamburg und Berlin kamen die ersten Dankesgrüße zurück“, berichtet Domdey-Fehlau. Nun lade der KVL weitere rund 600 Kunstfreunde persönlich hierzu ein. Wer selbst mitmachen und den KVL so unterstützen möchte: Die Karte zeigt ein Bildmotiv des Künstlers Otto Herbert Hajek aus dessen Werkzyklus „Regenbogen - Topos der Hoffnung“. Domdey-Fehlau: „Das Gemälde war im Original in einer Ausstellung des Kunstvereins 2006 zu sehen.“ Zehn Art-Cards gibt es für 12 Euro inklusive Briefmarken; Bestellung unter office@kunstverein-langenfeld.de oder Tel. 0163 8722770.