Karate : Wegberger Karateka auf WM-Kurs

Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften qualifizierten sich die Kämpfer für die WM.

Die Internationale Deutsche Meisterschaft im Karate fand am 22. Juni in Hunsrück/Simmern statt. Beim 32. „Battle of Hunsrück“ konnten ca. 1500 Teilnehmer um den Titel kämpfen.

Für Sportkarate Wegberg waren neben Trainer Victor Stolz erneut Angelina und Celina Korsten in den Kategorien Kata Hard-Style und Traditionell dabei. Angelina Korsten konnte sich in ihrer Altersklasse in beiden Kategorien klar durchsetzen und wurde so zweifache Deutsche Meisterin. Celina Korsten musste sich hart umkämpft in der Kategorie Traditionell geschlagen geben und wurde so Deutsche Meisterin im Hard-Style und Vizemeisterin Traditionell.

Victor Stolz errang ebenfalls den zweiten Platz und wurde somit Deutscher Vizemeister. Das Hunsrücker Turnier ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und war erneut international stark besetzt. Nach vielen Turniersiegen haben die drei es endlich geschafft und die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im Karate erreicht. Alle drei werden nun ins deutsche Nationalteam aufgenommen und starten im Oktober 2019 im österreichischen Bregenz für ihr Heimatland Deutschland.

Ihr Erfolg ist das Ergebnis vieler harter Trainingseinheiten und wird Sportkarate Wegberg womöglich weit über den Kreis Heinsberg hinaus bekannt machen. Vielleicht hat der Verein ja demnächst einen Weltmeister in seinen Reihen.

Mehr von RP ONLINE