Leichtathetik: Europameister kommt aus Myhl : Ruppert: Sensation in Gävle/Schweden

Im 3000 m-Hindernislauf der U23-Europameisterschaft zeigte Frederik Ruppert, was er kann. Er düpierte die favorisierten Franzosen Louis Gilavert und Alexis Phelut sowie den Schweden Simon Sundström in einem sensationellen Finale.

Das Rennen nahm erst in den letzten beiden Runden Fahrt auf. 200 m vor dem Ziel noch Vierter, nach dem Wassergraben auf Bronzekurs, nach dem letzten Hindernis spurtete er zu Gold. In 8:44,49 min holte er sich den Sieg vor Phelut (8:45,04 min) und Sundström (8:45,82 min). Vorlaufschnellster Ivo Balabanov aus Bulgarien wurde Vierter (8:47,20 min).

Rupperts Teamkollegen Lennart Mesecke und Robert Baumann holten mit 8:47,61 min und 8:53,55 min die Plätze fünf und zehn.

Mehr von RP ONLINE