Trio des Sportkarate Wegberg hinterlassen bleibenden Eindruck bei internationalem Turnier

Karate : Neulinge räumen ordentlich ab

Karate: Celina und Angelina Korsten sowie Victor Stolz siegen gegen starke Konkurrenz.

Der Verein Sportkarate Wegberg hat noch eine ganz junge Geschichte, doch der in Wegberg beheimate Club hat bereits auf internationaler Bühne auf sich aufmerksam gemacht. Beim 9. Internationalen Karate Christmas Cup, an dem auch Karatekas aus Italien und Belgien teilnahmen, hinterließen drei Kämpfer des Wegberger Vereins bei allen Teilnehmern, Zuschauern und Funktionären einen bleibenden Eindruck. Mit herausragenden Leistungen belegten Celina und Angelina Korsten in der Kategorie Kata in ihren Altersklassen jeweils den ersten Platz und holten dann auch im Team den Titel.

Ebenfalls am Start war auch der Trainer des Vereins Victor Stolz, der seinen Schützlingen in nichts nach stand. Trotz starker Konkurrenz holte auch er sich den Titel. Abgerundet wurde das tolle Gesamtergebnis durch die Verleihung des Ehrenpokals an Angelina Korsten für die beste Kata-Leistung des gesamten Turniers – für den neuen Wegberger Verein eine insgesamt tolle Leistung. Interessierte können sich über den Karate-Verein im Internet unter www.sportkarate-wegberg.de informieren.

Mehr von RP ONLINE