1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Stadtradeln mit 20-Kilometer-Tour gestartet

40 Teilnehmer traten in die Pedale : Stadtradeln mit 20-Kilometer-Tour gestartet

Rund 40 Teilnehmer waren zum Start des Stadtradelns bei dem Ausflug dabei, der von der Verwaltung organisiert worden ist. Viele kamen mit E-Bike und Fahrradhelm.

Mehr als 300 Kilometer standen bereits auf der Habenseite für Korschenbroich am Freitagvormittag. Da war das Stadtradeln erst seit ein paar Stunden gestartet. Hans-Willi Türks, stellvertretender Bürgermeister, spornte das besonders an, als er um 10 Uhr vor dem Rathaus rund 40 Teilnehmer zur gemeinsamen Tour begrüßte.

Für eine 20 Kilometer lange Radtour durch Korschenbroich mit Frühstückspause am Schloss Myllendonk hatten sich die Teilnehmer angemeldet. Unter ihnen auch Axel Stucke, Leiter der Polizeiwache. Der passionierte Radfahrer hatte zu dem Zeitpunkt bereits 15 Kilometer Arbeitsweg vom Wohnort in Neuss zur Wache zurückgelegt. „Eigentlich fahre ich meine Kilometer für Neuss beim Stadtradeln“, sagt Stucke. Seine 20 Kilometer vom Freitag werden aber auf der Stadtradeln-Seite für Korschenbroich gutgeschrieben.

Ebenso wie die von Ina Grothe, neue Klimaschutzmanagerin beim Rhein-Kreis Neuss seit 1. Februar. „Da ich in Glehn wohne, fahre ich ohnehin für Korschenbroich.“

Gleich mehrere Mitarbeiter der Stadtverwaltung nahmen ebenfalls teil: Unter ihnen beispielsweise Patrick Gorzelanczyk, Leiter des Referats des Bürgermeisters, und der Beigeordnete Thomas Dückers. Bürgermeister Marc Venten wäre auch dabei gewesen, war allerdings erkrankt, wie Türks erklärte.