Fußball-Kreisliga B: TuS Kranenburg erwartet den SV Rindern II

Fußball-Kreisliga B : TuS Kranenburg: Dragan Vasovic will sich mit dem Aufstieg verabschieden

Der Spitzenreiter geht mit vier Punkten Vorsprung in den zweiten Teil der Saison. Am Sonntag erwartet das Team den Tabellenzwölften SV Rindern II, der angekündigt hat, mit Akteuren aus der ersten Mannschaft anzutreten.

Spitzenreiter TuS Kranenburg startet in der Gruppe eins der Fußball-Kreisliga B am Sonntag, 15 Uhr, mit dem Heimspiel gegen den SV Rindern II in die zweite Hälfte der Saison, die mit dem Titelgewinn abgeschlossen werden soll. 16 Partien wird der erfolgreiche Trainer Dragan Vasovic, der den Verein im Sommer nach sechs Spielzeiten verlässt, noch an der Linie stehen. Sein Nachfolger wird, wie berichtet, Michael Umbach. Der Ligaprimus hat 46 Punkte sowie 78:16-Toren auf dem Konto und vier Zähler Vorsprung vor  Verfolger SV Grieth. Diese gute Ausgangsposition soll mit einem Sieg gefestigt werden.

Allerdings plagen Vasovic Personalprobleme, da einige Akteure verletzt oder verhindert sind. Zudem ärgert den Coach, dass die Gäste mit Verstärkung aus der ersten Mannschaft antreten werden. „Das ist nicht fair, da der Ausgang des Spiels die Meisterschaft beeinflussen kann. Aber wir wollen nicht jammern und werden alles versuchen, eine gute Partie abzuliefern“, sagt er. Zwei seiner Kicker laufen übrigens in der neuen Saison für den SV Rindern auf: Ibo Cetiner und Erik Janßen. „Meine Verpflichtung ist es, bis zum Ende professionell zu arbeiten. Ich will mich erfolgreich vom TuS verabschieden“, so Vasovic, der als Trainer eine Pause einlegt, um mehr Zeit für die Familie zu haben.

Die Gäste, die mit 23 Punkten auf Rang zwölf liegen, schafften im Kampf um den Klassenerhalt am Dienstag einen wichtigen 4:3-Sieg gegen die SGE Bedburg-Hau II. Sie wollen nun nachlegen. „Wir freuen uns über die Unterstützung aus der ersten Mannschaft und fahren nach Kranenburg, um drei Punkte zu holen“, sagt Coach Alex Dick. Der 37-Jährige bleibt mit Bernard Alijaj bis zum Saisonende Trainer des SV Rindern II und wird notfalls als Spieler einspringen.