1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Volleyball: Sieg und Niederlage für Teams des 1. VBC Goch

Volleyball : 1. VBC Goch kann für eine weitere Bezirksliga-Saison planen

Die Damen-Mannschaft hat nach dem 3:0-Sieg gegen den MTV Krefeld komfortable elf Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Das Herren-Team des Clubs bestätigt beim 1:3 gegen den Verberger TV II seinen Aufwärtstrend. SV Bedburg-Hau II schafft einen 3:1-Erfolg gegen den TSV Wachtendonk/Wankum

Nach dem 3:0 (25:23, 25:18, 25:21)-Erfolg des 1. VBC Goch gegen den MTV Krefeld, der auf dem Relegationsplatz steht, kann das Trainergespann Alex Pötzsch/Moritz Müller für eine weitere Saison in der Volleyball-Bezirksliga der Damen planen. Denn der Tabellenfünfte hat bei noch vier Spielen jetzt elf Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen.

Obwohl das Team nicht in Bestbesetzung antrat, wurde der MTV wie im Hinspiel zu Null besiegt. „Wir haben etwas verhalten, aber solide gespielt und waren nicht übermäßig gefordert“, sagte VBC-Libera Anna Krauß. Beim 25:23 in Satz eins tat sich der VBC noch schwer. Im zweiten Durchgang ebnete Maike Rühl mit einer Aufschlagserie den Weg zum 25:21. Der Rest war Formsache.

In der Männer-Bezirksliga bestätigte Schlusslicht 1. VBC Goch seinen Aufwärtstrend in der Partie gegen den Tabellendritten Verberger TV II. Das Team von Coach Friedhelm Fritz überraschte den Gegner im mit 25:20 gewonnenen ersten Durchgang. Das rüttelte den Favoriten wach, der schließlich mit 3:1 (20:25, 25:18, 25:13, 25:18) gewann. Trotz der Niederlage war es für die junge Gocher Mannschaft eine ordentliche Generalprobe für die am Wochenende anstehende zweite Qualifikationsrunde zur Westdeutschen Meisterschaft der Junioren U 18.

Die SV Bedburg-Hau II gewann in der Bezirksliga das Nachbarschaftsduell beim TSV Wachtendonk/Wankum. Die Schützlinge von Trainer Guido Oster ließen dem Gegner beim 25:6 im ersten Satz keine Chance. Erst ab Durchgang zwei sah der Gastgeber Land. Durch den Gewinn von Satz drei verhinderte er, dass der Tabellenfünfte SV Bedburg-Hau II das 3:0 aus dem Hinspiel wiederholen konnte. Er siegte mit 3:1 (25:6, 25:11, 18:25, 25:14).