1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Damen-Tischtennis WRW Kleve und DJK Kleve

Tischtennis : WRW-Damen mit Doppel-Spieltag

Damen-Tischtennis: Klever Oberliga-Reserve im Heimspiel favorisiert.

Damen-Regionalliga: Vor einem Doppelspieltag stehen die Regionalligadamen von WRW Kleve am Samstag und Sonntag. Nachdem das Team gegen Tabellenführer Blau-Weiß Annen trotz gutem Kampfes mit 3:8 unterlag, sollen nun neben guter Leistungen auch wieder Punkte her. Am Samstag um 18.30 Uhr wird der TTC Mariaweiler in Empfang genommen, während die Reise am Sonntag nach Hessen zum TTC Grün-Weiß Staffel 2 geht. „Ich sehe uns mit beiden Teams auf Augenhöhe“, sagt Mannschaftsbetreuer Klaus Seipold. Die Tabelle bestätigt diese Aussage, denn Mariaweiler belegt momentan Rang drei, die WRW-Damen sind Vierter, Staffel hat Platz fünf inne.

Bei der Aufstellung lässt sich Seipold noch nicht in die Karten blicken. Beste Spielerin mit erst einer Niederlage ist einmal mehr Aya Umemura. Schlägt die Nummer eins auf, stehen die Karten für die Kleverinnen in beiden Partien gut. Mariaweiler wird am Samstag vermutlich in Stammformation antreten und neben Christine Mettner das Trio Hannah und Charlotte Schönau sowie Mutter Angela Schönau aufbieten.

Gegen Staffel muss sich das WRW-Quartett auf einige Abwehrkonkurrentinnen vorbereiten. TTC-Spitze Lisa-Maylin Vossler gehört ebenso zu den Defensivakteurinnen wie Jugendspielerin Ayumu Tsutsui. „So oder so wollen wir nicht ohne mindestens einen Zähler aus Hessen zurückkehren“, so Seipold.

Damen-Oberliga: Nach der Niederlage in Wickrath peilen die Oberligadamen von WRW Kleve II einen Sieg an, wenn sie am Samstagabend die Reserve des SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt empfangen. Während die Kleverinnen noch minimale Chancen auf die Vize-Herbstmeisterschaft haben, gehört der SC zu den Mannschaften, die am Ende der Saison abstiegsbedroht sein könnten. „Wir sollten Ottmarsbocholt bezwingen, egal in welcher Aufstellung wir an die Tische gehen“, hofft Mannschaftsbetreuer Klaus Seipold auf einen Erfolg im letzten Spiel der Hinrunde.

Damen-Verbandsliga: Vor dem letzten Spieltag der Hinrunde stehen die Verbandsligadamen von WRW Kleve III und der DJK Rhenania Kleve. Am Samstag um 17.30 Uhr nimmt die DJK den Post SV Oberhausen in Empfang, die WRW-Vier schlägt am Sonntag um 11:30 Uhr gegen den Post SV Kamp-Lintfort auf. Für die DJK bietet sich die Gelegenheit, den Abstand zu den Abstiegsrängen mit einem Erfolg über einen der direkten Konkurrenten im Kampf um den Verbleib in der Liga zu erhöhen. Das WRW-Team hat mit dem PSV den härteren Konkurrenten vor sich.