Oberhausen - Stadt mit Gasometer und CentrO

Oberhausen - Stadt mit Gasometer und CentrO (Foto: Thomas Machoczek)
Oberhausen

Wie keine andere Stadt hat Oberhausen in den Jahrzehnten seit Beginn des Strukturwandels mit Schulden zu kämpfen. Eine offensive Steuerpolitik gekoppelt mit einem harten Sparprogramm und der umfassenden Neuerfindung der Stadt Oberhausen soll dem gebeutelten Finanzhaushalt aus der Krise helfen.

Trotz der wirtschaftlichen Probleme sind viele Einwohner der Stadt im Ruhrgebiet nach wie vor in der Industrie beschäftigt. Einer der größten Arbeitgeber ist der Motorenhersteller MAN, der hier schon seit der Gründung im Jahr 1758 ein großes Produktionswerk unterhält. Auch der Chemiekonzern OXEA und der Baumaschinenhersteller Hilti unterhalten ähnliche Werke in Oberhausen.

Wie viele andere Städte ist auch Oberhausen Opfer des Strukturwandels. Wo andere Städte aber versuchen, sich von dem Image als Industriestadt zu distanzieren integrierte man das Erbe der Stadt in die neue Identität.

So wird ein alter Gasspeicher, das so genannte Gasometer, regelmäßig für Kunstinstallationen verwendet. Berühmt wurde diese Anlage 1999 durch die Installation „The Wall“ von den Monumentalkünstlern Christo und Jeanne Claude, die 13.000 Ölfässer im inneren des Bauwerks aufstapelten.

Shopping im CentrO

In den frühen Neunzigerjahren begann man mit der Planung einer Zukunft für Oberhausen. Da die Industrie immer mehr an Bedeutung verlor wurde auf einem ehemaligen Industriegelände mit dem Bau den „Neuen Mitte“ begonnen.

Das wirtschaftliche Herz der Stadt beherbergt neben den Gasometer und der König-Pilsener-Arena auch das größte Einkaufszentrum Europas, das so genannte CentrO. Auf einer Gesamtfläche von 830.000 Quadratmetern sind hier über 220 Geschäfte ansässig. Das CentrO ist somit bis weit über die Grenzen Oberhausens und Deutschlands bekannt.

Kultur und Unterhaltung

Ebenfalls in der Neuen Mitte liegt das Metronom-Theater, das hauptsächlich Musicals wie „Tanz der Vampire“ oder „Dirty Dancing“ zeigt. Ein Kino befindet sich ebenfalls in fußläufiger Entfernung. Auch eine Niederlassung der Großaquarienkette Sea Life ist an die Anlage Angeschlossen.

Bekanntester Sportverein der Stadt ist der Fußballclub Rot-Weiß Oberhausen. Der letzte erwähnenswerte Erfolg des Vereins liegt in der Saison 1998/1999, als man im Halbfinale des DFB-Pokals ausschied.

Alle Nachrichten, Infos, Videos und Fotos zum Thema Oberhausen finden Sie hier.