1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Lichterglanz Bedburg-Hau am 20./21. November an der Dorfschmiede Till

Bedburg-Hau : Programm für Till-Moyländer Lichterglanz steht

Am Wochenende 20./21. November werden auf dem Vorplatz der Dorfschmiede in der Ortschaft Till wieder handwerkliche Produkte verkauft.

(RP) Er ist aus dem Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken und erfreut sich auch bei Gästen aus dem Umland großer Beliebtheit: Am Samstag, 20. November, von 14 Uhr bis 20 Uhr und am Sonntag, 21. November, von 11 Uhr bis 18 Uhr präsentiert die örtliche Bürgerstiftung den „5. Till-Moyländer Lichterglanz.“ Auf dem Vorplatz der historischen Dorfschmiede im Herzen von Till wird der unvergleichliche Zauber der Vorweihnachtszeit zu spüren sein.

Dafür sorgt nicht nur das breite Angebot an kunsthandwerklichen Erzeugnissen, Weihnachtsgestecken und Adventskränzen, schönem Schmuck und selbstgemachten Likören und Marmeladen. „Zwischen 15 liebevoll dekorierten, schmucken Buden wird wieder Adventsstimmung aufkommen,“ ist sich Hans-Peter Linzen, Vorsitzender der Bürgerstiftung, sicher. „Wir haben auch in diesem Jahr die Anzahl der Buden bewusst nicht erhöht, sondern setzen weiterhin auf die heimelige Atmosphäre des Schmiedevorplatzes.“

Das Angebot könne sich sehen lassen. „Massenware gibt es bei uns nicht“, sagt Linzen. „Handarbeiten, Schmuck und vieles mehr sind bei uns ausnahmslos handwerklich hergestellte Produkte.“ Zu den kulinarischen Highlights gehören auch in diesem Jahr wieder die Fischspezialitäten von Willy Goebels und Andreas Wolff. Andreas Wolff, selbst Vorstandsmitglied der Stiftung, verweist auf das breite gastronomische Angebot. „Abgesehen vom Fisch gibt es vor Ort auch die leckere Weihnachtscurrywurst, wunderbar knusprige Reibekuchen, Weihnachtsbier, Glühwein oder köstliche gebratene Champignons. Nicht zu vergessen sind selbstgebackene Plätzchen zum Probieren und Mitnehmen.“

  • Im starken Hagelschauer : Vier Personen bei Unfall in Bedburg-Hau schwer verletzt
  • Das Foto zeigt ein Gebäude der
    LVR-Klinik in Bedburg-Hau : Zwei Jahrzehnte Dienst in der Forensik
  • Unfall in Bedburg-Hau : Mann fährt betrunken und ohne Führerschein gegen Laterne

Ortsvorsteher Friedhelm Haagen und Stifter Willy Goebels freuen sich vor allem auf das adventliche Bühnenprogramm. „Und nach dem tollen Auftakt vor zwei Jahren wird der Emmericher Kantor Stefan Burs am Samstag ab 17 Uhr auf der Orgel von St. Vincentius erneut ein vorweihnachtliches Konzert geben.“ Natürlich hat auch der Nikolaus bei Anbruch der Dunkelheit an beiden Tagen seinen Besuch angekündigt. Inmitten der Budenstadt wird sich erneut ein nostalgisches kleines Kinderkarussell drehen und die jüngsten Gäste zur Mitfahrt einladen. „Wir setzten auch künftig auf Beschaulichkeit und Angebote von örtlichen Vereinen, nicht auf den großen Trubel“, gibt Hans-Peter Linzen die Zielrichtung vor. Linzens Dank gilt aber vor allem den ehrenamtlichen Helfern, ohne die das Projekt „Lichterglanz“ nicht zu stemmen wäre. Natürlich freut sich die Bürgerstiftung auch den „Lichterglanztagen“ über Geldspenden, die für die weitere Sanierung der Gaststätte zur Dorfschmiede verwendet werden sollen. Der Lichterglanz wird nach den gültigen Coronaschutzbestimmungen statt, mindestens aber nach der 3-G Regel, stattfinden.