Mitsingabend Der Kg "echte Fründe": "Leev Marie" auch in Kempen ein Hit

Mitsingabend Der Kg "echte Fründe" : "Leev Marie" auch in Kempen ein Hit

Kempen (hgs) Der Mitsingabend der Karnevalsgesellschaft "EchteFründe" war am Samstag auch bei der vierten Auflage ein toller Erfolg. "Die Stimmung ist großartig. Das ist für Kempen eine einmalige Veranstaltung. Zum Glück haben wir hier noch so ein Lokal, wo genug Platz ist, um Kneipen-Karvenal zu feiern", sagte Prinz Rainer I, der sich im Irish Pub "The Whistle" gemeinsam mit seiner Prinzessin Angelika I den ganzen Abend unters Narrenvolk mischte. Mit reichlich Kölsche Tön von den Bläck Fööss, De Räuber oder Brings begeisterten die Musiker aus der Domstadt die gut 400 verkleideten Narren, die zu den Liedheften griffen, lautstark mitsangen, schunkelten und Zugaben forderten. Auch der Kempener Gitarrist und Komponist Tom Marquard war zu Gast und präsentierte seine Faschings-Hymne "Kempen Rot und Blau". Im Saal drängten sich die Besucher vor der Bühne. Im Thekenbereich und angrenzenden Räumen wurde das Spektakel auf Bildschirmen und einer Leinwand übertragen. Dort tummelten sich auch Abordnungen des KKV, vom Kolping-Elferrat und der Prinzengarde, die in bester Partystimmung waren.

Kempen (hgs) Der Mitsingabend der Karnevalsgesellschaft "Echte Fründe" war am Samstag auch bei der vierten Auflage ein toller Erfolg. "Die Stimmung ist großartig. Das ist für Kempen eine einmalige Veranstaltung. Zum Glück haben wir hier noch so ein Lokal, wo genug Platz ist, um Kneipen-Karvenal zu feiern", sagte Prinz Rainer I, der sich im Irish Pub "The Whistle" gemeinsam mit seiner Prinzessin Angelika I den ganzen Abend unters Narrenvolk mischte. Mit reichlich Kölsche Tön von den Bläck Fööss, De Räuber oder Brings begeisterten die Musiker aus der Domstadt die gut 400 verkleideten Narren, die zu den Liedheften griffen, lautstark mitsangen, schunkelten und Zugaben forderten. Auch der Kempener Gitarrist und Komponist Tom Marquard war zu Gast und präsentierte seine Faschings-Hymne "Kempen Rot und Blau". Im Saal drängten sich die Besucher vor der Bühne. Im Thekenbereich und angrenzenden Räumen wurde das Spektakel auf Bildschirmen und einer Leinwand übertragen. Dort tummelten sich auch Abordnungen des KKV, vom Kolping-Elferrat und der Prinzengarde, die in bester Partystimmung waren.

Gesucht wurde wieder der "Kempsche Karnevalshit 2018". Die Narren stimmten für "Leev Marie" von der Kölner Kultband Paveier. Kathrin Eichler von der KG "Echte Fründe" freute sich über das große Interesse am Mitsingabend, der mittlerweile in vielen Karnevalshochburgen ein fester Bestandteil der fünften Jahreszeit ist.

(RP)