1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Neuss: Trickdiebinnen erbeuten Ringe von Seniorin

In der Neusser Nordstadt : Trickdiebinnen erbeuten Ringe von Seniorin

Trickdiebinnen waren am vergangenen Freitagmittag auf der Furth unterwegs. Ein unbekanntes Duo konnte zwei Ringe bei einer Seniorin erbeuten.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, klingelte eine unbekannte Frau um 13.15 Uhr an der Haustür einer Seniorin an der Frankenstraße. Die Unbekannte gab an, eine Dame aus der Nachbarschaft besuchen zu wollen; diese sei jedoch nicht zu Hause. Die Unbekannte bat die Seniorin um einen Zettel und einen Stift, um eine Nachricht hinterlassen zu können. Die hilfsbereite Anwohnerin kam dieser Bitte nach und ließ die Frau in ihre Wohnung, wobei die Unbekannte der Seniorin viele Fragen stellte und sie in ein Gespräch verwickelte. Zunächst unbemerkt verschaffte sich in der Zwischenzeit eine weitere (deutlich ältere) Frau Zutritt zur Wohnung und stahl nach ersten Erkenntnissen zwei Ringe aus dem Schlafzimmer der Seniorin.

Als das Opfer die zweite Person bemerkte, verwies sie das Duo umgehend des Hauses. Eine Fahndung nach den beiden Verdächtigen durch die hinzugerufene Polizei verlief bisher allerdings ohne Ergebnis. Die beiden Verdächtigen werden wie folgt beschrieben: Die Frau, die an der Haustür klingelte, soll circa 30 bis 40 Jahre alt und 1,65 Meter groß sein. Sie sprach gebrochen Deutsch und trug einen dunkelblauen Hosenanzug sowie dunkelblonde Haare. Die zweite Frau soll deutlich älter gewesen sein (circa 70 Jahre). Sie wird ebenfalls auf 1,65 Meter geschätzt. Sie trug graue Haare und einen hellen Mantel.

Die Neusser Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise: Zeugen, die das verdächtige Duo beobachtet haben oder selbst kontaktiert worden sind, werden um einen Anruf bei der Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 gebeten.