1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: "Monster AG" schult den Rotkreuz-Nachwuchs

Erste Hilfe für junge Grevenbroicher : „Monster AG“ schult Rotkreuz-Nachwuchs

Erste Hilfe leisten zu können, ist keine Frage des Alters. Deshalb setzt das Jugendrotkreuz des Ortsvereins Grevenbroich auf den Nachwuchs – und hat jetzt eine neue Gruppe gegründet, die „Monster AG“.

Neben der Gruppe „Eisbeeren“, in der junge Erwachsene im Alter zwischen 14 und 25 Jahren mitmischen, sowie den „Rotkreuzchen“ für junge Leute zwischen neun und 13 Jahren, gibt es nun auch ein Angebot für die Jüngsten, nämlich Kinder zwischen sechs bis zehn Jahren. Ihrem Alter entsprechend werden sie an die Erste Hilfe herangeführt. Neben der spielerischen Verbreitung des Grundgedankens des Deutschen Roten Kreuzes stehen dabei Sozialverhalten in der Gemeinschaft und Spaß auf dem Programm.

Geleitet werden alle Teams von ehrenamtlichen ausgebildeten Gruppen- und Jugendleitern. Der Treffpunkt für die wöchentlichen Zusammenkünfte, ist die neue Unterkunft des DRK in der Südstadt. Neulinge sind willkommen, also weitere „Monster“, die dienstags von 16 bis 17:30 Uhr gemeinsam Spaß haben und Gutes tun wollen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Gruppen „Eisbeeren“, die sich freitags um 18.15 Uhr trifft, und die „Rotkreuzchen“, die sich schon um 16.30 Uhr versammeln, freuen sich ebenfalls über Verstärkung.

Neben den regelmäßigen Gruppentreffen lockt das Jugendrotkreuz mit weiteren Angeboten zur Freizeit- und Feriengestaltung. Pünktlich zu Karneval beispielsweise sind Aktivitäten geplant, und in den vergangenen Jahren gab es Ferienveranstaltungen wie etwa das Sommercamp. Weitere Infos im Internet unter www.drk-ovgv.de.

(von)