1. NRW
  2. Themen

Grevenbroich: Alle Infos zur Stadt im Rhein-Kreis-Neuss

Grevenbroich: Alle Infos zur Stadt im Rhein-Kreis-Neuss (Foto: Kandzorra, Christian)

Grevenbroich

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Einwohner: 68.143

Sehenswürdigkeiten: Villa Erckens, Grevenbroicher Gartentage, Schloss Hülchrath

Die Stadt Grevenbroich liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen am mittleren Niederrhein und gehört dem Rhein-Kreis Neuss, Regierungsbezirk Düsseldorf an. Grevenbroich grenzt nördlich an Teile von Korschenbroich und Jüchen, östlich an Neuss, Dormagen und die Gemeinde Rommerskirchen, südlich ebenfalls an Rommerskirchen und Bedburg. Im Westen grenzt Grevenbroich ebenfalls an Jüchen, ist dort durch den Braunkohletagebau Garzweiler allerdings fast komplett abgetrennt.

Wo liegt Grevenbroich?

Grevenbroich liegt rund 20 Kilometer Luftlinie von Düsseldorf und rund 30 Kilometer Luftlinie von Köln entfernt, erstreckt sich auf einer Fläche von 102 Quadratkilometern und hat drei zugeordnete Postleitzahlen (41515, 41516 und 41517). Die Autokennzeichen beginnen mit NE.

Grevenbroich und die kreisfreie Stadt Neuss waren 1975 im Zuge der kommunalen Neugliederung in NRW zum Rhein-Kreis Neuss zusammengelegt worden.

Wie viele Menschen leben in Grevenbroich?

Ende des vergangenen Jahres vermeldetet die Stadt Grevenbroich genau 68.143 Einwohner, ein Jahr zuvor waren es nur minimal weniger, nämlich 68.004. Die meisten Grevenbroicher (rund 8.300) leben in der Stadtmitte, gefolgt von den Ortsteilen Wevelinghoven (rund 7.300), Kapellen (rund 6.900), der Südstadt (rund 5.600), Elsen (rund 5.500), Gustorf (rund 4.300) und Neuenhausen mit rund 3100 Einwohnern. In den Ortsteilen Neukircher Heide und Vierwinden waren am 31. Dezember 2021 gerade mal 36 beziehungsweise 37 Einwohner registriert.

Welche Orte gehören zu Grevenbroich?

Grevenbroich ist in 25 Orts- und Stadtteile gegliedert: Allrath, Barrenstein, Elfgen, Elsen, Frimmersdorf, Fürth/ Fürther Berg, Gilverath, Gindorf, Gubisrath, Gustorf, Hemmerden, Hülchrath, Kapellen, Laach, Langwaden, Münchrath, Neubrück, Neuenhausen, Neukirchen, Neurath, Noithausen, Orken, Stadtmitte, Südstadt und Wevelinghoven.

Welcher Fluss fließt durch Grevenbroich?

Die Erft, ein etwas über 100 Kilometer langer, südwestlicher und linker Nebenfluss des Rheins, fließt durch Grevenbroich. Sie durchfließt neben dem Rhein-Kreis Neuss auch den Kreis Euskirchen und den Rhein-Erft-Kreis.

Aktuelle News und Infos zu Grevenbroich finden Sie hier.

Beliebte Bilder