1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Gartenstadt wird wieder zur Festmeile für Tausende

Grevenbroich : Gartenstadt wird wieder zur Festmeile für Tausende

Mai-Markt in Wevelinghoven mit etwa 125 Ausstellern, Bühnenprogramm und rund 20 historischen Traktoren.

Ungewöhnlich früh wird in diesem Jahr das Event der Werbe- und Interessengemeinschaft Wevelinghoven (WIG) gefeiert. Wegen Pfingsten wird der Maimarkt mit verkaufsoffenem Sonntag vom dritten Mai-Wochenden auf Sonntag, 6. Mai, vorverlegt. Das Programm auf dem Marktplatz und der Poststraße steht, Vorsitzende Anne Wansart-Engel rechnet wiede mit Zulauf aus der ganzen Region - von Düsseldorf bis Bedburg. "Der Maimarkt 2017 war spitzenmäßig, in diesem Jahr wollen wir noch einen Tick besser sein", kündigt sie an.

Bei rund 20.000 Besuchern im vergangenen Jahr hängt die Messlatte wieder hoch. Rund 125 Aussteller kommen, wegen zwei Baustellen auf der Poststraße können etwas weniger Stände untergebracht werden als 2017. Das Angebot reicht von Schmuck über Blumen bis zu Garten-Accessoires und Ferkelsbraterei. Das Programm auf der Sparkassen-Showbühne auf dem Marktplatz soll diesmal von 11 bis 18 Uhr ohne Pausen laufen - mit Tanz und Sporteinlagen sowie zwei Modenschauen. WIG will Unternehmen, Vereine und andere im Ort einbinden, "ihnen eine Bühne bieten", betont WIG-Sprecher Oliver Benke.

Um 15 Uhr gibt es einen Programmpunkt in eigener Sache: Alleinunterhalter Roland Zetzen interviewt auf der "grünen Bank" auf der Bühne unter anderem Willi Allrogen - Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender des in der 80er Jahren gegründeten Werberings - über die Anfänge der Gemeinschaft, aus der später WIG wurde. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Technisches Hilfswerk stellen sich beim Maimarkt vor. Neben neuesten Automodellen können Oldtimer-Autos und rund 20 historische Traktoren bestaunt werden. Auf kleine Besucher warten unter anderem Mini-Eisenbahn, Karussell und Kinderschminken. Gekauft werden kann nicht nur an den Ständen, laut Wansart-Engel öffnet etwa die Hälfte der Geschäfte am Sonntag.

Parkplätze stehen am Baufachmarktzentrum Pick, Lilienthalstraße, auf dem Parkplatz "Am Gasthausbusch", Grevenbroicher Straße, auf dem Parkplatz der Realschule und bei der Firma Actega (Anfahrt über Rudolf-Dieselstraße) bereit. Ein kostenfreier Shuttle-Bus pendelt zwischen Pick-Markt, der Brücke bei Mc Donald's und der Kreuzung Post-/Ober-/Zehntstraße.

(cso-)