1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Schlossbad in Grevenbroich: Die Geschichte des Neubaus in Bildern

Foto-Serie : Der lange Weg zum neuen Schlossbad in Grevenbroich

Der Eröffnungstermin für das Schlossbad in Grevenbroich steht fest. Nach knapp vierjähriger Bauzeit wird das Freizeitbad am 4. Juli wieder eröffnet. In den vergangenen Jahren ist viel passiert, was den Bau verzögerte. Wir blicken auf die Bauzeit zurück.

Im August 2014 wurde der erste Entwurf für das neue Schlossbad vom Bauherren GWG Kommunal vorgestellt, im November rollten die Bagger an, um das alte Bad abzureißen. Dass die Grevenbroicher Bürger so lange auf ihr neues, modernes Bad würden warten müssen, war zu diesem Zeitpunkt nicht abzusehen.

Denn bei den Abrissarbeiten kamen mehr als 600 historische Funde ans Tageslicht. Dadurch verzögerten sich die Bauarbeiten um rund ein Jahr. Als es auf die Zielgerade ging, gab es auch noch Probleme mit der Firma, die die Außenfassade anbringen sollte. Die großen Dreiecke wurden nicht richtig befestigt und boten eine potenzielle Gefahr für die Besucher. Bis Juli will die GWG die Teile nun so weit sichern, dass die Gäste bedenkenlos schwimmen gehen können.

Wir haben den Bau des Schlossbades Stück für Stück in Bildern festgehalten - vom Abriss bis zur Fertigstellung. In den Bildern erzählen wir nach, was in den vier Jahren alles passiert ist.

(seeg)