1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: Union-Reserve geht baden, Vikoria II meldet sich zurück

Fußball : Union-Reserve geht baden, Vikoria II meldet sich zurück

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Union Wetten II - SuS Kalkar 0:17 (0:9). Die Union, als abgeschlagenes Schlusslicht ohnehin kaum noch mit Chancen aufs Überleben, hat sich gegen den Favoriten aus Kalkar präsentiert wie ein Absteiger. Bereits nach zehn Minuten führten die Gäste mit 3:0, zwischen der 25. und 35. Minute schlug es sage und schreibe fünfmal im Kasten der Union ein. Auch in der zweiten Halbzeit ergab sich Wetten in sein Schicksal und wurde regelrecht abgeschossen.

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Union Wetten II - SuS Kalkar 0:17 (0:9). Die Union, als abgeschlagenes Schlusslicht ohnehin kaum noch mit Chancen aufs Überleben, hat sich gegen den Favoriten aus Kalkar präsentiert wie ein Absteiger. Bereits nach zehn Minuten führten die Gäste mit 3:0, zwischen der 25. und 35. Minute schlug es sage und schreibe fünfmal im Kasten der Union ein. Auch in der zweiten Halbzeit ergab sich Wetten in sein Schicksal und wurde regelrecht abgeschossen.

Viktoria Winnekendonk II - SV Herongen II 3:0 (3:0). Die Viktoria hat sich im Abstiegskampf mal wieder zu Wort gemeldet und ist durch den Erfolg auf Rang elf gesprungen. Zugute kam "Wido" dabei, dass die Treffer sehr früh im Spiel fielen - Kai Roosen (2) und Christopher Willems trafen in der ersten halben Stunde. "In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel dann hauptsächlich verwaltet", erklärte "Wido"-Trainer Hans-Gerd Vermöhlen. Bei den heißen Temperaturen gelang das souverän, auch weil die praktisch sorgenfreien Heronger keine Anstalten machten, sich noch einmal heranzukämpfen.

  • Lokalsport : 17:0 ! Schützenfest des SuS Kalkar gegen Wetten II
  • Lokalsport : Kalkar und Uedem mit souveränen Siegen
  • Fußball : Union Kervenheim nutzt Gunst der Stunde und ist wieder Spitzenreiter

SV Veert II - TSV Weeze II 1:5 (1:3). Der TSV hat seine beeindruckende Serie fortgesetzt und schnuppert dank des Erfolgs sogar noch einmal an Rang vier. "Das war ein hochverdienter Sieg mit schön herausgespielten Toren", stellte Weezes Coach Christoph Tönnißen zufrieden fest, auch wenn seine Elf noch einige Chancen ausließ. Ähnlich sah es sein Kollege Thomas Röller: "Wir haben uns kaum Möglichkeiten erspielt und waren deutlich unterlegen. Deshalb geht das Ergebnis in Ordnung." Durch den 1:3-Anschlusstreffer von Jan Aengenvoort kurz vor der Pause kam nur kurz Spannung auf, denn die Gäste antworteten gleich nach Wiederanpfiff. Für Weeze trafen André Tenbörg, Lukas Kassler, Dominic Kühn, Michael Thissen und Jonas Gorthmanns.

Union Kervenheim - Uedemer SV 1:5 (1:2). Wie bereits im Vorfeld erwartet, hat die Union den designierten Meister aus Uedem nicht bei seiner Mission Wiederaufstieg aufhalten können. Dabei hatte Dany Wischnewski per Elfmeter sogar früh zur Führung für Kervenheim getroffen, doch Cahit Erkis glich schnell aus. Die Vorentscheidung dann kurz vor und nach der Pause, als der USV auf 4:1 davonzog und letztlich nichts mehr anbrennen ließ.

(n-h)