Tennis : Wichtiger Sieg für Eintrachts Herren 50

Die Damen 40 verloren im Emmericher Derby mit 4:5 gegen Rot-Weiß.

(RP) Die Herren 50 der Emmericher Eintracht holten einen wichtigen Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Weeze gegen den Abstieg. Dass das Spiel für beide Mannschaften wichtig war, zeigten die knappen Ergebnisse. Vier Spiele mussten im Match-Tiebreak entschieden werden.

Durch die Siege von Reiner Krieger (6:4 6:1), Klemens Langanke (6:4 1:6 10:5), Martin Thesing (6:4 3:6 10:8) und Thomas Deginnis (6:1 6:1) hatten die Eintrachter eine komfortable 4:2-Führung nach den Einzeln. Auch in den Doppeln überzeugten die Herren und konnten noch zwei weitere Match Punkte für den 6:3-Gesamtsieg sichern. Krieger und Doppelpartner siegten nach verlorenem ersten Satz noch mit 6:7 6:0 und 10:8. Ebenso gingen Thesing/Deginnis als Sieger vom Platz (7:5 6:2).

Am kommenden Wochenende geht es dann gegen einen weiteren Tabellennachbarn weiter. Beim Auswärtsspiel gegen den RW Goch I soll der Aufwärtstrend bestätigt werden.

Schlechter lief es für die Herren 55 in der Bezirklasse B. Beim Auswärtsspiel beim TC GWG Krefeld I gingen alle Spiele verloren. Die Ergebnisse: Rainer Thebes 1:6 2:6, Horst Thyssen 2:6 5:7, Michael Botschen 1:6 1:6, Michael Baumgärtner 3:6 3:6, Elmar Kaufhold 1:6 0:6 und Günter Jansen 1:6 2:6.

Erwartungsgemäß musste sich die zweite Damenmannschaft gegen den TC Walbeck 1 geschlagen geben. In der Kreisliga konnte kein Match gegen den Aufstiegsfavoriten geholt werden. Die Ergebnisse: Jennifer Tück 2:6 6:7, Annika Wagner 0:6 1:6, Tanja Heiting 0:6 1:6, Lena Sprungmann 0:6 1:6, Marina te Maat 0:6 0:6, Laura Herr 0:6 0:6, Tück/Wagner 2:6 4:6, Heiting/Herr 2:6 2:6, Sprungmann/te Maat 1:6 0:6. Im Derby gegen den RW Emmerich III verlieren die Eintrachter Damen 40 knapp mit 4:5. Rot-Weiß konnte sich eine komfortable 4:2-Führung nach den Einzeln schaffen und holten im Doppel noch den nötigen Punkt zum Sieg.

Die Punkte im Einzel holten Martine Eeckhout gegen Heidi Cybulski (6:0 6:1) und Helga Thesing gegen Rita Hell (6:0 6:4). Ebenso konnten im Doppel noch zwei weitere Matchpunkte geholt werden. Thesing/Deginnis gewannen nach verlorenem ersten Satz noch mit 4:6 6:4 und 10:6 gegen das Duo Hell/Günnewig. Ebenso siegten Sußek/Brüschke gegen Cybulski/Möschter mit 6:1 6:1.

Die weiteren Ergebnisse: Birgit Sußek gegen Sophie Bossmann 2:6 4:6, Hedwig Schwarz gegen Gabriele Faulseit-Pieper 6:4 3:6 2:10, Martina Deginnis gegen Zita Günnewig 3:6 4:6, Birgit Brüschke gegen Angelika Möschter 2:6 2:6 und Schwarz/Eva Terbeck-Banser gegen Faulseit-Pieper/Hildegard Horn 1:6 2:6.

In der Bezirksklasse B mussten sich die Damen 50 der Eintracht Emmerich mit 2:7 geschlagen geben. Bereits nach den Einzeln stand die Niederlage fest. Dort führte der TC BWG Straelen I bereits mit 6:0. In den Doppeln konnte dann noch etwas Ergebniskorrektur betrieben werden. Corina Schugt/Susanne Hülkenberg (6:3 6:3) und Martine Eeckhout/Sabine van Bebber-Renneveldt (7:6 6:3) holten die Punkte zum 2:7-Endstand.

Die weiteren Ergebnisse: Lydia Gerritsen 2:6 4:6, Marita Boer 3:6 7:6 7:10, Anne Wachau 1:6 4:6, Corina Schugt 3:6 6:3 9:11, Martine Eeckhout 3:6 5:7, Susanne Hülkenberg 4:6 6:7 und Gerritsen/Wachau 2:6 7:5 4:10.

Mehr von RP ONLINE