RP-Leser sehen "Magic Hotel" im Apollo Varieté Düsseldorf

Apollo-Varieté Düsseldorf : RP-Leser sehen eine zauberhafte Vorpremiere

Das aktuelle Programm im Apollo Varieté ist eine magische Zaubershow gepaart mit artistischen Höchstleistungen. Das Publikum zeigt sich begeistert.

Es ist eine beliebte Tradition: Bevor die große Premiere mit einem neuen Programm im Apollo-Theater gefeiert wird, werden die RP-Leser zu einer Vorpremiere eingeladen. Rund 400 Premium-Card-Besitzer konnten diesmal dabei sein und sahen das Programm „Magic Hotel“, das bis zum 12. Januar am Apollo- Platz gezeigt wird.

Damit hat sich das Apollo-Varieté wieder einmal neu erfunden. Denn diesmal wird eine Zaubershow der besonderen Art geboten. Die sexy Tänzerinnen verwandeln sich in weiße Kaninchen, Artisten verbinden ihre beeindruckenden Darbietungen mit verblüffenden Tricks, und Illusionisten lassen das Publikum, das immer wieder in das mystische Spiel eingebunden wird, staunend zurück.

„Das ist eine der besten Shows, die ich bislang hier gesehen habe“, sagt Monika Matros. Zusammen mit ihrem Mann Norbert Matros war sie aus Neuss gekommen – und das nicht zum ersten Mal. „Wir nutzen immer wieder das tolle Premium-Card-Angebot.“ Besonders angetan waren beide von der Darbietung von Oleg Basanov, der mit Licht wunderschöne Bilder malt und diese immer wieder rasant in neue Kunstwerke verwandelt.

Erstmals wurde im Apollo eine große LED-Leinwand installiert, auf der eigens für die Show kreierte Filme und Bilder gezeigt werden, welche das Geschehen auf der Bühne aufgreifen oder untermalen. Entwickelt wurden diese von Vivian Sommer und Roman von Thurau, welche die magische Show moderieren und das Publikum mit dem Lesen von Gedanken auf unterschiedlichste Art und Weise verblüffen.

Viel zu lachen gibt es aber auch wieder, vor allen Dingen für Menschen, die skurrilen Humor und schrägen Witz mögen. „Das war klasse. Wir werden ganz bestimmt wiederkommen“, ist sich das Ehepaar Matros am Ende des Programms einig.

Karten gibt es bei Westticket unter Telefon 0211 274000 oder im Internet unter www.westticket.de.

Mehr von RP ONLINE