1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Heribert Klein ist jetzt in der Altstadt

Neues Büro : Heribert Klein ist jetzt in der Altstadt

Gut 4,5 Millionen Euro hat Heribert Klein schon für das Kinderhilfswerk Unicef gesammelt. Damit seine Arbeit weitergehen kann, zog er mit seinem Büro von der Kö in die Altstadt.

Von der Kö ins Herz der Altstadt: Heribert Klein ist mit seinem Büro für Unicef nun am Mutter-Ey-Platz 1. Die Frankonia Eurobau AG, die unter anderem für das Andreas Quartier zuständig ist, unterstützt mit der kostenlosen Zurverfügungstellung des Büroraums die langjährige erfolgreiche Arbeit von Heribert Klein zugunsten des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, wie Klein im sozialen Netzwerk schreibt.

Heribert Klein ist seit rund vier Jahrzehnten Motor und Ideengeber des Kinderhilfswerkes Unicef. Mit seinen Ideen und deren Umsetzung wie etwa „Ein Gerz für Unicef“ oder der Unicef-Deutschland-Gala ist er ein Netzwerker für die gute Sache. Rund 4,5 Millionen Euro konnten bisher mit der Umsetzung seiner Aktionen für Kinder in Not generiert werden. Nach langen Jahren unter dem Dach der Commerzbank an der Kö hat Klein nun diese neue Adresse und plant von dort aus weiter die organisatorische Ausrichtung und Umsetzung seiner Ideen für Unicef.

(bpa)