1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Holthausen: Zwillinge verletzt - 3000 Euro Belohnung

Nach versuchtem Tötungsdelikt in Düsseldorf : Täter weiter auf der Flucht – 3000 Euro Belohnung ausgelobt

Zwei Zwillingsbrüder sind am Freitag in Düsseldorf-Holthausen mit einem Messer verletzt worden. Einer der beiden 39-Jährigen schwebte zeitweise in Lebensgefahr. Nun bittet die Polizei Zeugen um Hinweise und setzt eine Belohnung aus.

Nach dem versuchtem Tötungsdelikt und der gefährlichen Körperverletzung in Düsseldorf-Holthausen fahndet die Polizei mit Plakaten nach den unbekannten Tätern. Außerdem sucht sie Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall machen können.

„Für Hinweise, die zur Ermittlung und rechtskräftigen Verurteilung der oder des Täters führen, haben die Staatsanwaltschaft Düsseldorf und die Familie der Opfer eine Belohnung von insgesamt 3000 Euro ausgelobt“, heißt es auf dem Fahndungsplakat. Das Plakat sehen Sie hier.

Am Donnerstagvormittag verteilten Polizisten der eingerichteten Mordkommission „Zwilling“ die Plakate im Düsseldorfer Stadtteil Holthausen.

Flüchtig vom Tatort sind vier männliche und eine weibliche Person. Die Männer sind 20 bis 25 Jahre alt, mit dunklen Haaren, dunklem Teint und teils mit Kappen bekleidet. Die Frau hat auffällig lange, blonde Haare mit westeuropäischem Erscheinungsbild und ist etwa 20 bis 25 Jahre alt.

Am Freitagabend gegen 23.45 Uhr waren zwei Männer auf der Münchener Straße Ecke Bonner Straße mit einem Messer attackiert und verletzt worden. Einer der beiden 39 Jahre alten Zwillinge erlitt bei dem Vorfall lebensbedrohliche Verletzungen. Sein Bruder wurde leicht verletzt. Zuvor soll eine Streitigkeit zwischen den Brüder und der unbekannten Gruppe eskaliert sein. Worum es bei dem Streit ging und warum es zu der Gewalttat kam, ist bisher nicht bekannt.

Die beiden Verletzten wurden auf dem Fuß- und Fahrradweg liegend gefunden. Die Rettungskräfte mussten den lebensgefährlich Verletzten noch auf dem Bürgersteig reanimieren, er wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Mittlerweile ist er dort nach Angaben der Polizei notoperiert worden. Auch sein Bruder wurde in einer Klinik behandelt.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 11 in Düsseldorf entgegen. Es ist erreichbar unter der Telefonnummer 0211 8700.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Zwei Verletzte bei Streit in Düsseldorf-Holthausen

(mba)