1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Südbrücke gesperrt - Mann droht zu springen

Großeinsatz in Düsseldorf : Polizei überwältigt Mann – Südbrücke wieder freigegeben

Der mutmaßlich Lebensmüde, der am Nachmittag gedroht hatte von der Südbrücke zu springen, ist in Sicherheit. Die Polizei hat die Brücke, die wegen des Notfalleinsatzes voll gesperrt war, wieder freigegeben. ´

Die Südbrücke musste am Donnerstagnachmittag aller Voraussicht nach für einige Zeit gesperrt werden. Polizei und Feuerwehr war im Großeinsatz, weil ein Mann am Geländer stand und zu springen drohte.

Auch der Schiffsverkehr wurde eingestellt. Auf dem Rhein waren Wasserschutzpolizei und das Feuerlöschboot im Einsatz.

Nach einer guten Stunde gelang es Spezialisten der Polizei, den Mann zu überwältigen. Er wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht. Über die Hintergründe des Geschehens wurde nichts bekannt.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar, Telefon 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.

(wie)