Lykischer Weg an der Mittelmeerküste Wandern auf den Spuren der Antike

Antalya · Der Lykische Weg an der Mittelmeerküste von Fethiye nach Antalya gilt als einer der schönsten Wanderwege der Welt. Wer ihm folgt, entdeckt antike Ruinen, die ursprüngliche Türkei - und ewiges Feuer.

Der Lykische Weg.

Der Lykische Weg.

Foto: dpa-tmn/Ute Müller
 Die antike Stadt Patara: Geburtsort von Nikolaus von Myra - dem heiligen Nikolaus.

Die antike Stadt Patara: Geburtsort von Nikolaus von Myra - dem heiligen Nikolaus.

Foto: dpa-tmn/Ute Müller
 Abseits der großen Touristenströme an der türkischen Mittelmeerküste verläuft der Lykische Weg über mehr als 500 Kilometer von Ferthiye bis fast nach Antalya.

Abseits der großen Touristenströme an der türkischen Mittelmeerküste verläuft der Lykische Weg über mehr als 500 Kilometer von Ferthiye bis fast nach Antalya.

Foto: dpa-infografik GmbH/dpa-Themendienst/dpa-infografik GmbH

Granatapfelsaft beim Postkartenidyll

Schon Alexander, der Groβe war hier

Die ewigen Flammen

 Der Tahtalı Dağı erhebt sich als lykischer Olymp und ist fast 2400 Meter hoch.

Der Tahtalı Dağı erhebt sich als lykischer Olymp und ist fast 2400 Meter hoch.

Foto: dpa-tmn/Ute Müller
Chimäre: Dreiköpfiges Fabelwesen.

Chimäre: Dreiköpfiges Fabelwesen.

Foto: akg-images

Im Hinterland findet man die ursprüngliche Türkei

Ruinen auf der Wiese

Der Geburtsort des heiligen Nikolaus

Leicht zu übersehende Markierungen

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort