1. Sport
  2. Olympia

Special Olympics 2023: Deutschland ist Ausrichter - Wettkämpfe in Berlin

Weltspiele für Menschen mit Behinderung : Deutschland offizieller Gastgeber der Special Olympics 2023

Die ersten Weltspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung finden in Deutschland statt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete am Donnerstag die Verträge. Wie viele Athleten 2023 dabei sein werden.

Berlin ist nun offiziell Gastgeber der Special Olympics 2023. 1234 Tage vor dem Startschuss der ersten Weltspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Deutschland unterschrieben Vertreter des internationalen Verbandes SOI sowie von Special Olympics Deutschland (SOD) am Donnerstag im Berliner Schloss Bellevue die Verträge.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte auch 40 Special-Olympics-Athleten zu dem Festakt in seinen Amtssitz eingeladen. "Wir können uns schon heute auf die Special Olympics World Games 2023 als ein wunderschönes buntes Ereignis freuen. Wer einmal dabei war, weiß, dass nicht nur das Mitmachen, sondern auch das Zuschauen Spaß macht", sagte Steinmeier.

Die Special Olympics World Games werden vom 16. bis 25. Juni 2023 in Berlin ausgetragen. Nach der Eröffnungsfeier im Olympiastadion treten etwa 7000 Athletinnen und Athleten aus über 170 Nationen in 24 Sportarten an. Sie werden von 3000 Trainern und 20.000 Volunteers unterstützt.

+++++ Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten zum Thema Special Olympics. +++++

(kron/SID)