1. Sport
  2. Fußball
  3. WM
  4. Andere Teams

WM 2018: Nigeria verpatzt Generalprobe - Panama erneut ohne eigenes Tor

Verpatzte WM-Generalprobe : Nigeria unterliegt Tschechien - Panama erneut ohne eigenes Tor

Nigeria und Panama haben ihren letzten Härtetest vor der WM in Russland verpatzt. Die Super Eagles unterlagen Tschechien mit 0:1, Panama musste sich Norwegen geschlagen geben.

Das Tor des Tages erzielte der ehemalige Kölner Tomas Kalas in der 25. Minute.

Bei Nigeria spielte der Mainzer Leon Balogun durch. Bei den nicht für die WM qualifizierten Tschechen kam der Bremer Torwart Jiri Pavlenka nach der Halbzeit ins Spiel. Vier Tage nach dem 1:2 gegen England blieb Nigeria damit erneut ohne das erhoffte Erfolgserlebnis vor der Reise nach Russland.

Nigeria trifft bei der WM in der Gruppe D neben Kroatien noch auf Island (22. Juni) und Argentinien (26. Juni).

Panama unterliegt Norwegen

Auch WM-Neuling Panama hat seinen letzten Test vor dem Turnierstart in Russland verloren. Die Lateinamerikaner unterlagen Norwegen in Oslo mit 0:1 (0:1). Joshua King erzielte in der 4. Minute den Siegtreffer für die Gastgeber. Das Team von Trainer Lars Lagerbäck ist nicht für die Weltmeisterschaft qualifiziert.

Wie schon beim 0:0 gegen Nordirland am 30. Mai blieb Panama ohne eigenes Tor. Die Mannschaft des kolumbianischen Coaches Hernán Dario Gómez trifft bei der WM in der Gruppe G auf Belgien, Tunesien und England.

(SID)