Sky kooperiert mit DAZN: Champions League auch künftig in Sportsbars

Sky kooperiert mit DAZN: Champions League auch künftig in Sportsbars

Ab der kommenden Saison wird die Champions League von „Sky“ und „DAZN“ übertragen, im deutschen Free-TV werden dann keine Spiele mehr live übertragen. Die Spiele der deutschen Mannschaften in der Königsklasse können Fans aber auch in Zukunft in Sportsbars sehen.

Der Pay-TV-Sender Sky hat mit dem Streaming-Dienst DAZN eine Kooperation für Übertragungen der Champions League sowie der Europa League für die kommenden drei Jahre geeinigt. Das gab Sky am Donnerstag bekannt. Demnach erhalten alle Betreiber einer Sky Sportsbar, die ihr Signal via Satellit erhalten, Zugang zu zwei weiteren HD-Kanälen. Auf diesen wird das Livesport-Angebot von DAZN ausgestrahlt. Eine Erweiterung auf Kabelempfang ist in Planung.

Der Fußball-Fan kann somit auf diesem Weg das komplette Programm der Königsklasse und der Europa League verfolgen. Diese Vereinbarung betrifft auch weiteren Livesport abseits des Fußballs.

"Durch die Partnerschaft mit DAZN stärkt Sky seine Rolle als verlässlicher und wichtigster TV-Partner für die Gastronomie in Deutschland und Österreich. Damit bedient Sky zukünftig die Gastronomie mit dem vielfältigsten Live-Sportangebot - alles aus einer Hand", sagte Paul Sexton-Chadwick, Senior Vice President Sky Business Solutions.

Sky hatte im Zuge der Neuvergabe der TV-Rechte der europäischen Fußball-Wettbewerbe Einschnitte hinnehmen müssen. Die bislang alleinige Übertragung der Champions League muss sich der Sender künftig mit DAZN teilen, für die Europa League hat Sky gar keine Rechte mehr.

(old/sid)
Mehr von RP ONLINE