1. Sport
  2. Fußball
  3. MSV Duisburg

MSV Duisburg: Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg abgesagt

Drittligist nach Corona-Fall in Quarantäne : MSV-Heimspiel gegen Magdeburg abgesagt

Das letzte Spiel des Jahres von Drittligist MSV Duisburg wurde abgesagt. Gegner 1. FC Magdeburg befindet sich nach einem Corona-Fall weiter in Quarantäne. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Das letzte Spiel des Jahres von Drittligist 1. FC Magdeburg ist ebenfalls abgesagt worden. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gab einem Antrag des FCM statt, die für Montag geplante Partie beim MSV Duisburg zu verlegen. Das teilte Duisburg am Freitag mit.

Zuvor musste bereits das Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken abgesagt werden, da die sich die Mannschaft nach einem Corona-Fall in häuslicher Isolation befindet. Das örtliche Gesundheitsamt hat angeordnet, dass die Mannschaft bis Dienstag, 22. Dezember in Quarantäne bleiben muss. Deshalb ist weder ein Trainings- noch Spielbetrieb für Magdeburg möglich. Ein Nachholtermin für beide Spiele ist noch offen.

Der MSV geht damit früher in die Winterpause. Das nächste Spiel in der Dritten Liga ist für den 10. Januar geplant. Dann treten die Meidericher beim FC Ingolstadt an.

Auch das für Samstag geplante Spiel zwischen dem Halleschen FC und dem SV Waldhof Mannheim ist kurzfristig abgesagt worden. Grund ist ein positiver Corona-Test im Funktionsteam des HFC. „Das zuständige Gesundheitsamt hat daraufhin für die komplette Mannschaft sowie das Funktionsteam eine häusliche Quarantäne angeordnet“, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit.