Stuttgart - Nürnberg 3:0: Nürnberg vor dem Abstieg

Stuttgart - Nürnberg 3:0 : Nürnberg vor dem Abstieg

Stuttgart (RPO). Der VfB Stuttgart hat den 1. FC Nürnberg in Richtung 2. Liga geschossen. Die Schwaben setzten sich am 29. Bundesliga-Spieltag mit 3:0 gegen die Franken durch und verschärften damit die ohnehin schon kritische Situation beim Tabellenletzten.

Der Ex-Nürnberger Cacau (4.), Antonio da Silva (13.) und VfB-Kapitän Fernando Meira (32.) erzielten die Tore für die Schwaben. Vor 45.000 Zuschauern im Gottlieb-Daimer-Stadion starteten die Gastgeber, die in der Neuauflage des letztjährigen DFB-Pokalfinals ohne die deutschen Nationalspieler Mario Gomez (Muskelfaserriss) und Thomas Hitzlsperger (Knieverletzung) sowie U21-Auswahlspieler Sami Khedira (Oberschenkelverletzung) auskommen mussten, furios in die Partie. Cacau nutzte bei seinem achten Saisontor die Unordnung in der Gäste-Abwehr.

Allerdings hatten die Stuttgarter, bei denen der frühere Nürnberger Schlussmann Raphael Schäfer wie erwartet für den zuletzt von Trainer Armin Veh heftig kritisierten Sven Ulreich ins Tor zurückkehrte, nur eine Minute nach der Führung bei einem Kopfball des Slowaken Robert Vittek aus kurzer Distanz großes Glück.

FCN geht ein zu großes Risiko

Statistik

Stuttgart: Schäfer - Beck, Fernando Meira (37. Tasci), Delpierre, Magnin - Pardo - Hilbert (87. Schuster), Bastürk, da Silva, Boka (79. Fischer) - Cacau. - Trainer: Veh

Schiedsrichter: Lutz Wagner (Hofheim)

Zuschauer: 45.000

Beste Spieler: Cacau, da Silva - Vittek, Misimovic

Rote Karten: keine

Gelb-Rote Karten: keine

Gelbe Karten: Hilbert (5/1) - Pinola (5/2)