1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: U23 verstärkt sich mit Kevin Brechmann vom Partnerklub VfB Hilden

Vom Partnerklub : Fortunas U23 verstärkt sich mit Flügelspieler

Seit dem Start der Wintervorbereitung trainierte der 19-Jährige als Testspieler bereits mit Fortunas Regionalliga-Mannschaft. Am Mittwoch nahm der Klub den Flügelspieler unter Vertrag. Um wen es sich handelt und wie es mit Angreifer Arda Bulut weitergeht.

Fortunas Regionalliga-Fußballer haben am Mittwoch den ersten Winterzugang bekanntgegeben. Flügelspieler Kevin Brechmann trägt künftig das Trikot der „Zwoten“. Der 19-Jährige stand zuletzt beim Oberligisten VfB Hilden unter Vertrag, trainierte aber bereits seit Beginn der Vorbereitung auf die Restsaison als Testspieler mit den Flingernern. Er kam auch in den beiden Partien gegen die TSG Sprockhövel (9:1) und die Kickers Offenbach (0:0) zum Einsatz.

„Wir beobachten Kevin schon seit einiger Zeit und halten ihn für einen jungen, entwicklungsfähigen Offensivspieler, der über sehr interessante Bewegungsabläufe verfügt. Es geht nun darum, ihn behutsam an das nächste Level heranzuführen“, sagte Fortuna-Nachwuchschef Frank Schaefer. „Besonders freuen wir uns darüber, dass Kevin von unserem Partnerverein VfB Hilden zu uns stößt. Dies unterstreicht die gute Zusammenarbeit und auch die Sinnhaftigkeit dieser Partnerschaft. In Hilden wird seit Jahren eine sehr professionelle und seriöse Arbeit geleistet.“

Für den Oberligisten absolvierte Brechmann in der ersten Saisonhälfte 15 Partien und erzielte fünf Tore. Am Samstag wird er mit der „Zwoten“ das erste Pflichtspiel des Jahres bestreiten. Dann geht es in der laufenden Regionalliga-Saison weiter. Um 14 Uhr gastiert die Mannschaft von Trainer Nico Michaty in Ostwestfalen beim SV Rödinghausen  (Häcker-Wiehenstadion) – sofern es die Platzverhältnisse zulassen. Schließlich hatte die „Zwote“ in diesem Winter schon mehrfach mit teilweise sehr kurzfristigen Spielabsagen zu kämpfen.

Ob auch Angreifer Arda Bulut (zuletzt vereinslos) zur Fortuna wechselt, steht nach Informationen unserer Redaktion noch nicht fest. Der 22-Jährige befindet sich ebenfalls seit zweieinhalb Wochen im Trainingsbetrieb der Düsseldorfer und stand wie Brechmann in beiden Tests auf dem Rasen.