Rechtsstreit in der Türkei: Altintop-Brüder um Hunderttausende geprellt?

Rechtsstreit in der Türkei : Altintop-Brüder um Hunderttausende geprellt?

Istanbul (RPO). Die beiden Bundesligaspieler Hamit und Halil Altintop (Schalke 04 und Bayern München) befinden sich im Rechtsstreit mit einer Angestellten des türkischen Fußball-Verbandes. Die Brüder haben die Frau laut türkischen Medien wegen Betrugs angezeigt.

Dabei geht es um eine Summe in Höhe von 500.000 Euro, die vom gemeinsamen Konto der beiden Nationalspieler abgezweigt worden sein soll. Die Verbandsangestellte reagierte mit einer Gegenanzeige wegen Verleumdung.

Nach Angaben der Altintops soll die Frau die beiden Akteure um eine Spende für eine hilfsbedürftige Familie gebeten haben. Dieser seien die gebürtigen Gelsenkirchener mit einer stattlichen Summe auch nachgekommen. Daraufhin soll die Frau weitere Beträge abgebucht haben. Auf dem türkischen Konto werden jeweils die Prämien für die Länderspiel-Einsätze der Altintops eingezahlt.

(sid)
Mehr von RP ONLINE