1. Panorama
  2. Fernsehen

"Einen Anwalt hätte ich auch gespielt"

"Einen Anwalt hätte ich auch gespielt"

Als Straßenmusiker ist der Komponist der "Tatort"-Melodie, Klaus Doldinger, am Sonntag erstmals in einem Fall der Krimireihe zu sehen.

Wäre für Sie auch eine andere Rolle als Musiker denkbar gewesen?

Doldinger Warum nicht? Zum Beispiel als Anwalt oder was auch immer.

Können Sie sich mit der "Tatort"-Melodie noch immer identifizieren?

Doldinger Ja - die Herausforderung war, dass die Musik etwas hermachen und nicht nur als Krimimusik dienen sollte, sondern durchaus auch zu unterschiedlichen Stimmungen passen musste.

Schauen Sie regelmäßig "Tatort"?

Doldinger Die Münchner gefallen mir auch sehr gut. Allerdings kann ich mir unmöglich alle "Tatorte" anschauen, die Zeit habe ich gar nicht.

Sind Sie selbst schon mit Flüchtlingen in Berührung gekommen?

Doldinger In der Nachkriegszeit war ich selber eine Art Flüchtling, denn wir mussten unsere damalige Heimat in Wien bei Nacht und Nebel fluchtartig verlassen. Was heutige Flüchtlinge ertragen müssen, ist damit aber nicht ohne Weiteres vergleichbar.

(RP)