1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Feuerwehr löscht Heckenbrand

Einsatz der Feuerwehr : Zwei Verletzte nach Heckenbrand in Xanten

In Xanten ist die Hecke eines Hauses in Brand geraten. Anwohner und Nachbarn bekämpften die Flammen, bevor die Feuerwehr eintraf. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

In Xanten sind zwei Menschen bei einem Heckenbrand auf der Straße In der Allmende verletzt worden. Sie hätten mit weiteren Anwohnern die Flammen bekämpft, schließlich sei der Brand von der Feuerwehr endgültig unter Kontrolle gebracht worden, berichteten die Einsatzkräfte. Die beiden Verletzten seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Bei dem Brand sei viel Rauch ins Gebäude gezogen. Das Haus habe deshalb mit einem Hochleistungslüfter belüftet werden müssen. Es sei vorsichtshalber auch mit einer Wärmebildkamera kontrolliert worden. Im Einsatz sei der Löschzug Mitte gewesen.

Die Brandursache sei noch nicht geklärt, berichtete die Feuerwehr weiter. Angesichts der anhaltenden Hitze rief sie grundsätzlich dazu auf, beim Umgang mit offenen Flammen vorsichtig zu sein. „Werfen Sie Zigaretten nicht unachtsam weg, vermeiden Sie das Abflämmen von Unkraut!“ Die Feuerwehr empfahl außerdem, selbst nur dann zu versuchen, ein Feuer zu löschen, wenn dies gefahrlos möglich sei. „Ansonsten warten Sie auf die Einsatzkräfte der Feuerwehr!“

(wer)