1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Corona Kreis Wesel: Starker Anstieg der Zahlen (Donnerstag, 06.08.2020)

Pandemie im Kreis Wesel : Corona-Fälle überspringen die 1000er-Marke

Die kumulierte Zahl an nachweislich mit dem Coronavirus erkrankten Menschen hat im Kreis Wesel erstmalig die Grenze von 1000 überschritten. Gegenüber dem Vortag haben sich 24 Menschen neu angesteckt, die Zahl der gestorbenen Menschen stieg um eine Person auf 27.

Der bundesweit feststellbare Trend einer Steigerung der Infektionszahlen, die das Robert-Koch-Institut am Donnerstag auf 1045 neue Fälle bezifferte, dokumentiert sich auch im Kreis Wesel. Dessen Gesundheitsbehörde meldet am Donnerstag binnen 24 Stunden einen Anstieg der Neuinfektionen von 977 auf aktuell 1001 Fälle. Auf Nachfrage teilt die Kreisverwaltung mit, dass es sich bei den 24 Neu-Erkrankten um „Reiserückkehrer und Sekundarfälle bekannter Infektionen“, also um Kontaktpersonen von nachweislich Infizierten, handelt.

Außerdem hat sich die Zahl der Menschen im Kreis Wesel, die an beziehungsweise mit dem Coronavirus verstorben sind, gegenüber dem Vortag um eine Person auf 27 erhöht. Dabei handelt es sich um eine 79 Jahre alte Frau aus Xanten. 893 Menschen gelten derweil als „genesen“.

Nach bei einer anlassbezogenen Reihentestung auf das Coronavirus beim Moerser Unternehmen Bilo Fleisch GmbH waren Ende Juli elf Mitarbeiter positiv getestet worden. Ein zweiter Test bei rund 50 bisher negativ getesteten Angestellten fand am Dienstag statt. Dabei wurden nach Angaben des Kreises fünf weitere Mitarbeiter positiv getestet. Alle haben ihren Wohnsitz in Duisburg, also außerhalb des Kreises Wesel.

Das Gesundheitsamt Duisburg sei umgehend informiert worden, heißt es. Aufgrund der Inkubationszeit werde von einer Ansteckung vor der Umsetzung des überarbeiteten Hygienekonzeptes ausgegangen. Um Ansteckungen im Produktionsbetrieb weiterhin auszuschließen und die Wirksamkeit des Hygienekonzeptes zu überprüfen, sollen nun wöchentlich weitere Reihentestungen bei dem Moerser Unternehmen vorgenommen.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt nunmehr bei 19,6. Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Für die linksrheinischen Kommunen stellt sich für den Kreis Wesel die Infektionslage wie folgt dar: Alpen (kumulierte Infektionen: 15, davon genesen: 15, gestorben: 0), Kamp-Lintfort (102 / 72 / 7), Moers (315 / 271 / 5), Neukirchen-Vluyn (52 / 43 / 3), Rheinberg (64 / 59 / 0), Sonsbeck (19 / 13 / 3) und Xanten (46 / 28 / 3).

(poe)