1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Naturbad Xantener Südsee ist schon ausgebucht

Warmes Wochenende erwartet : Naturbad Xantener Südsee ist schon ausgebucht

Im Moment dürfen nur bis zu 4000 Menschen ins Naturbad Xantener Südsee und auch nur nach einer Registrierung vorher. Am Freitag, Samstag und Sonntag sind schon alle Plätze vergeben. Ein spontaner Besuch ist an diesen Tagen deshalb nicht möglich.

Für die nächsten Tage sagen die Meteorologen ein hochsommerliches Wetter voraus. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach einem Platz im Naturbad Xantener Südsee, wie das Freizeitzentrum Xanten (FZX) am Donnerstag mitteilte. Demnach ist das Strandbad am Freitag, Samstag und Sonntag schon ausgebucht. Für jeden Tag hätten sich jeweils 4000 Menschen registriert, sagte FZX-Leiter Wilfried Meyer auf Nachfrage. Mehr Gäste dürften im Moment nicht auf das Gelände gelassen werden. Das FZX bitte deshalb die Menschen darum, „den Eingangs- und Kassenbereich nicht auf gut Glück anzusteuern“. Vor dem Naturbad sollten Ansammlungen vermieden werden, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Hintergrund ist die Corona-Pandemie. Deshalb ist die Zahl der maximal zugelassenen Gäste auf 4000 begrenzt, um auf dem Gelände die Abstandsregel einhalten zu können. Außerdem ist ein Besuch des Naturbads nur mit einer Registrierung vorab über die Homepage des FZX möglich. Im vergangenen Jahr war das Strandbad an heißen Tagen noch von 8000 Menschen und mehr besucht worden.

  • Am bislang heißesten Tag des Jahres
    Xantener Südsee : Einlass-System im Naturbad bewährt sich
  • Der sechsjährige Jona fühlt sich nach
    Schwimmkurs in der Xantener Südsee : Mit Sicherheit viel Badespaß
  • Im Open-Air-Kino wird Elyas M‘Barek zweimal
    Freizeitzentrum Xanten : Open-Air-Kino zeigt Filme mit Elyas M’Barek

Auch die beiden Abendveranstaltungen im Naturbad, die Open-Air-Picknick-Kino-Vorführungen am Freitag und am Samstag, sind mit jeweils 300 Gästen schon restlos ausgebucht, wie das FZX weiter mitteilte. Deshalb werde auch abends darum gebeten, dass nur Personen mit einer bestätigten Reservierung zum Naturbad kommen, damit keine Ansammlungen entstehen. Die Bestätigungen für die Reservierungen sollten bis Freitag per E-Mail verschickt werden.

Die Stadt Xanten kündigte außerdem an, dass sie an der Nord- und Südsee kontrollieren wird. Falschparker müssen deshalb mit einem Knöllchen rechnen.