1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Feuer Wegberg auf Stoppelfeld in Harbeck

Erhöhte Feuergefahr wegen Trockenheit : Feuer auf Stoppelfeld in Harbeck – Brandstiftung vermutet

Auf einer Fläche in der Größe von vier Fußballfeldern stand am Donnerstag (23. Juli) ein abgeernteter Acker in Wegberg-Harbeck in Flammen. Die Feuerwehr geht von fahrlässiger Brandstiftung aus und ruft wegen der Trockenheit zu Umsicht auf.

Zu einem Brand auf einem Stoppelfeld nahe der Harbecker Straße wurde die Feuerwehr Wegberg am Donnerstag, 23. Juli, um 13.09 Uhr gerufen. 33 Feuerwehrleute aus Wegberg, Merbeck, Klinkum und Arsbeck stellten sicher, dass das Feuer nicht auf eine angrenzende Buchenhecke und ein bewohntes Grundstück am Rebhuhnweg übergreifen konnte. „Insgesamt hat sich das Feuer auf dem bereits abgeernteten Feld auf einer Fläche von knapp 29.000 Quadratmeter ausgebreitet“, erklärt Feuerwehrchef Dietmar Gisbertz. Das entspricht einer Fläche von vier Fußballplätzen. Problematisch sei zwischenzeitlich der Wind gewesen, der das Feuer auf eine Buchenhecke und ein bewohntes Grundstück am Rebhuhnweg zutrieb, allerdings hätten seine Leute die Lage jederzeit unter Kontrolle gehabt.

Die Feuerwehr Wegberg geht nach davon aus, dass der Flächenbrand durch fahrlässige Brandstiftung verursacht wurde. Feuerwehrchef Dietmar Gisbertz nimmt diesen Flächenbrand zum Anlass, die Bürger mit Blick auf die Trockenheit der Böden „zu Weitsicht und Umsicht“ zu mahnen. „Die Böden, Wälder und Ackerflächen sind immer noch extrem trocken. Da reicht schon eine Kleinigkeit wie eine unachtsam weggeworfene Zigarette, um einen größeren Brand auszulösen“, sagt Dietmar Gisbertz. Wegen der anhaltenden Trockenheit wird die Feuerwehr Wegberg ab dem kommenden Wochenende die so genannte Waldbrandstreife wieder aufnehmen, um im Notfall schnell reagieren zu können. „Wer im Wald oder an den Feldern etwas Verdächtiges sieht, soll sich nicht scheuen, die 112 anzurufen. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig“, sagt Wegbergs Feuerwehrchef.

Der Einsatz in Harbeck war gegen 14.40 Uhr beendet. Ein Landwirt lockerte die Ackerfläche mit einem Grubber auf.