1. NRW
  2. Städte
  3. Wassenberg

Wassenberg: 26-Jähriger stirbt nach Unfall

Zusammenstoß auf Bundesstraße 56 : 26-Jähriger aus Wassenberg stirbt nach Unfall

Trotz sofortiger Notbremsung konnte ein Lkw-Fahrer den Verkehrsunfall nicht mehr verhindern. Das Opfer hatte die B 56 zu Fuß überquert.

Tödlich verletzt wurde ein 26-jähriger Mann aus Wassenberg bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 56, der sich am späten Dienstagabend, 13. Juli, kurz vor Mitternacht ereignet hat. Das berichtet die Polizei.

Nach weiteren Angaben der Kreispolizeibehörde Heinsberg fuhr ein 57-jähriger Lkw-Fahrer auf der Bundesstraße 56 aus Richtung Niederlande kommend in Richtung Heinsberg. Er befuhr die rechte der ihm zur Verfügung stehenden beiden Fahrstreifen. Im Bereich der Abfahrt Gangelt nahm der 57-Jährige plötzlich eine Person wahr, die vom linken Fahrbahnrand aus kommend die Bundesstraße 56 zu Fuß überquerte.

Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte der Lkw-Fahrer den Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindern. Der 26-jährige Mann aus Wassenberg starb noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und musste mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Die Bundesstraße 56 hatte die Polizei zwischen den Abfahrten Gangelt und Birgden für den Zeitraum der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Feuerwehr der Gemeinde Gangelt war mit dem Löschzug 2 (Löscheinheiten Birgden, Schierwaldenrath und Kreuzrath) und auch der Drehleiterbesatzung am Unfallort und unterstützte die Arbeiten.

  • Verdacht auf Trunkenheit am Steuer : Beifahrer stirbt bei schwerem Unfall auf A3 bei Emmerich
  • Die Polizei sucht Zeugen für den
    Auto gegen Motorrad : Zwei Verletzte nach Unfall in Sevelen
  • Die beschädigte Maschine der Marke Yamaha
    Ratingen : Zusammenstoß mit Reh: Motorradfahrer verletzt

Die Heinsberger Kreispolizei hat umfangreiche Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht nun Zeugen, die sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg melden sollen, Telefon 02452 9200. Mögliche Unfallzeugen können auch das Onlineportal der Kreispolizeibehörde Heinsberg nutzen, um Hinweise auf das Unfallgeschehen zu geben. Der Link lautet: www.polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.