1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Saisoneröffnung bei den Handballern des TV Lobberich

Handball : Saisoneröffnung und neue Charta beim TV Lobberich

Am Samstag werden in der Werner-Jaeger-Halle Jugend- und Seniorenteams vorgestellt, zudem stehen Testspiele auf dem Programm.

Am Samstag feiert die Handballabteilung des TV Lobberich in der Werner-Jäger-Sporthalle ihre Saisoneröffnung. Der Startschuss aus sportlicher Sicht fällt um 12 Uhr, wenn die männliche C-Jugend den TV Korschenbroich empfängt, ehe um 14 Uhr die weibliche A-Jugend auf den TV Aldekerk trifft.

Weiter geht es dann mit den Seniorenteams, wobei sich zunächst die Oberliga-Frauenmannschaft vorgestellt werden und um 18 Uhr gegen den Verbandsligisten Teutonia Riemke die Form überprüfen. Den Abschluss bilden die Pberliga.Männer des TVL, die den Nordrheinligisten TuSEM Essen II zu Gast haben. Nach einem Trainingslager in Dänemark wollen die Lobbericher genau das umsetzen, was sie sich dort erarbeitet haben. „Wir haben viel an taktischen Maßnahmen gearbeitet“, betont Trainer Christopher Liedtke. „Das hat in den beiden Testspielen gegen das dänische Team TMT Tonder und einen Verbandsligisten schon recht gut geklappt. Jeweils nach intensiven Trainingseinheiten konnten wir beide Spiele im Anschluss noch gewinnen.“ Auf Urlaubsgründen werden Lennart Greven und Stephan Harwardt nicht mit von der Partie sein. Bei den Frauen wird gegen Riemke neben Sara Fenkes, die sich einen Kreuzbandriss zuzog, nur noch Isabelle Inkmann nicht zur Verfügung stehen.

  • Dem Aldekerker Trainer (2.v.l.) entgeht kaum
    Handball : Liedtke geht nach Lobberich zurück
  • Gegen den Angriff von Borussia Mönchengladbach
    Handball-Oberliga : Tobias Liedtke wirft Lobberich zum Sieg
  • Neuzugang Justin Coenen (M.) gegen FC
    Union Nettetal präsentiert Neuzugang aus den Niederlanden : Mit Talent und Erfahrung in die vierte Oberliga-Saison

Der Eröffnungstag ist auch die erste Gelegenheit, die Charta vorzuleben, die der neu gewählte Abteilungsvorstand um Michael Liedtke entwarf. Dabei handelt es sich um sogenannte Mindestwerte wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt und Fairness. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Jugend. Die Kontrolle und Einforderung der aufgeführten Mindestwerte obliegt den jeweiligen Trainerteams. Außerdem ist es gewünscht, dass die Seniorenmannschaften Patenschaften im Jugendbereich übernehmen.