Solingen Solinger Tafel hofft auf zwei Tonnen Lebensmittel

Solingen · Die Idee wurde beim Bundes-Tafel-Treffen in Thüringen geboren. Dort war gewettet worden, dass im Land 25 Tonnen Lebensmittel für die Tafeln, die bedürftige Menschen versorgen, gesammelt werden. Zusammengekommen sind bei der Aktion nicht nur 25, sondern sogar 30 Tonnen. Heruntergebrochen auf Solingen, so dachte sich der zweite Vorsitzende der Tafel, Dr. Christoph Zenses, müsse es gelingen, zwei Tonnen zu sammeln. Schnell gewann er Oberbürgermeister Norbert Feith, der jetzt wettet, dass die Solinger zwei Tonnen haltbare Lebensmittel spendieren. Verliert er seine Wette, will der Oberbürgermeister persönlich im Stadtrat Geld für die Tafel einsammeln, damit Lebensmittel gekauft werden können.

(aki)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort