1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Scouts stellen Europaschule vor

Rheinberg : Scouts stellen Europaschule vor

25 Workshops, von denen man sich vier aussuchen konnten und die nacheinander stattfanden – das bot der Tag der offenen Tür der Europaschule interessierten Jungen und Mädchen der vierten Klasse. Ob Chemie zum Mitmachen, Schnupperstunden in verschiedenen Sprachkursen, Theater, Sport oder Nähen und Kochen: die Europaschule präsentierte ihre Vielfalt.

25 Workshops, von denen man sich vier aussuchen konnten und die nacheinander stattfanden — das bot der Tag der offenen Tür der Europaschule interessierten Jungen und Mädchen der vierten Klasse. Ob Chemie zum Mitmachen, Schnupperstunden in verschiedenen Sprachkursen, Theater, Sport oder Nähen und Kochen: die Europaschule präsentierte ihre Vielfalt.

"Auch wenn unser Schwerpunkt im sprachlichen Bereich liegt, haben wir viele andere Bereiche zu bieten, die wir auch zeigen möchten", so Direktor Norbert Giesen. Schüler aus der Jahrgangsstufe 7 waren als Scouts tätig und zeigten den möglichen neuen Fünftklässlern den Weg zu den Workshops und die Räume der Schule. Zur Orientierung hang auch ein Plan der Schule aus, der von den Schülern selbstständig gemalt wurde.

Der Tag der offenen Tür bot sowohl Kindern, als auch Eltern zahlreiche Informationen. Die Fachschaften, die Arbeit der Schulpflegschaft, des Fördervereins, des Schulsanitätsdienstes, aber auch der Schülervertretung und der Streitschlichter wurden präsentiert. Ebenso wurden Kooperationspartner der Schule, wie Michael Schiffer, Solvay oder die Sparkasse vorgestellt. Informationen über das Angebot der Berufsorientierung, die Lernplattform moodle oder die Beratung von Eltern durch Eltern gab es ebenfalls.

Neben den vielen Informationsmöglichkeiten wurde auch Unterhaltung durch Aufführungen von Schülern geboten. Tanzakrobaten, Breakdancer oder der Kartoffel-Boogie der Klasse 6 von Barbara Koczy gaben an diesem Tag ihr Bestes und begeisterten. Nach spannenden und informativen Stunden wurde am Mittag die Möglichkeit zum Mittagessen in der Mensa geboten. Abteilungsleiter Martin Reichert freute sich über die gute Resonanz des Tages und hofft auf viele neue Schüler.

(kige)