1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Atemschutzmasken von Betontod helfen der Tafel

Coronakrise : Atemschutzmasken von Betontod helfen der Tafel

Die Rheinberger Punkrockband Betontod hat Atemschutzmasken als Vorsichtsmaßnahme gegen das Cotonavirus in Auftrag gegeben.

Die Stoffmasken („La Familia“) mit dem aufgenähten Bandlogo sind ab sofort im Online-Shop der Band erhältlich. Lieferzeit: sieben bis zehn Tage. Der Preis pro Maske liegt bei 11,99 Euro zuzüglich Versandkosten.  „Wir unterstützen mit zwei Euro pro Maske die Duisburger Tafel“, so Betontod-Gitarrist Frank „Eule“ Vohwinkel. Die Band hat die Duisburger Tafel auch in der Vergangenheit schon unterstützt. Am Montagnachmittag waren die Masken zunächst ausverkauft.

Betontod haben ihr neues Album bereits im Kasten. Den geplanten Veröffentlichungstermin haben sie allerdings verschoben. Für die Musiker sei es undenkbar, eine Platte herauszubringen, aber parallel dazu nicht auf Tour gehen zu können, heißt es.